7 Gr├╝nde, warum Sie im Winter an Gewicht zunehmen - so k├Ânnen Sie es angehen!

Inhalt:

In diesem Artikel

  • 7 Gr├╝nde, die Sie im Winter auf die Kilos packen
  • 6 M├Âglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie nicht "Wintergewichtszunahme" zum Opfer fallen!

Einige von Ihnen, die dies lesen, k├Ânnten das Konzept der Gewichtszunahme als saisonbedingtes Thema etwas ungew├Âhnlich empfinden, vor allem, wenn es f├╝r die meisten von uns das ganze Jahr ├╝ber wichtig ist! Und das stimmt! W├Ąhrend einige Leute mit einem K├Ârper gesegnet sind, der Spuren von jeglichem Essen zu verbergen scheint (absolut nicht eifers├╝chtig auf euch, nicht ein bisschen!), Ist nicht jeder so gl├╝cklich. Es gibt tats├Ąchlich Gr├╝nde, warum Menschen feststellen, dass die Nadel einige Monate nach dem Winter zu den h├Âheren Zahlen auf ihrer Waage neigt.

7 Gr├╝nde, die Sie im Winter auf die Kilos packen

Es ist nicht nur Ihr uners├Ąttlicher Appetit, der im Winter zus├Ątzliche Isolierung verursacht. Es gibt wissenschaftliche Gr├╝nde, an denen Sie sehr interessiert sein werden (und vielleicht die Schuld darauf legen?).

1. Schuld an der Evolution (oder dem Mangel daran, eher!)

Eine Studie legt nahe, dass es in der Vergangenheit im Winter wichtig war, dass Tiere (einschlie├člich Menschen) auf K├Ârperfett stapelten, um dem rauen und kalten Wetter zu trotzen. Dies bedeutete im Idealfall die Einnahme von reichlich Nahrung, da das Essen zur Erhaltung des optimalen Gewichts ein wichtiger Abwehrmechanismus des K├Ârpers war. W├Ąhrend die M├Âglichkeit einer Verknappung von Nahrungsmitteln im Winter erheblich zur├╝ckgegangen ist, haben unsere K├Ârper noch keine evolution├Ąre Reaktion gefunden, um ├╝berm├Ą├čiges Essen w├Ąhrend der Winterzeit einzud├Ąmmen. Ganz zu schweigen von der Menge an k├╝nstlichen Elementen in heutigen Nahrungsmitteln, die uns immer mehr begehren. Ja, zu einem erheblichen Teil k├Ânnen Sie die Wissenschaft daf├╝r verantwortlich machen, dass Sie an Gewicht zunehmen!

Quelle: //royalsocietypublishing.org/doi/10.1098/rspb.2015.2443

2. Abh├Ąngig von warmen Comfort Foods

Wenn es kalt ist und Sie frieren und Sie einen k├Âstlich dekadenten Schokoladenkuchen mit einem geschmolzenen Zentrum sehen, das Sie nur dazu ruft, denken Sie nicht zweimal nach. du genie├čt dieses St├╝ck Himmel, um dich warm und unscharf zu f├╝hlen! Leider entscheidet das St├╝ck Himmel, als zus├Ątzliches Gewicht in Ihrem K├Ârper zu bleiben, wenn es nicht ein einmaliger Genuss ist. Im Winter erreichen Sie alle warmen Speisen, die Sie finden k├Ânnen, und erh├Âhen so Ihr Gewicht.

3. Alle diese Feste und Festlichkeiten

Die Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten werden vor allem im Dezember und Januar in vollem Gange sein, was im Wesentlichen viele herzhafte Abendessen und zuckerhaltige Leckereien bedeutet, die aus jeder Ecke kommen. Es f├Ąllt Ihnen m├Âglicherweise schwer, zu jedem einzelnen Cookie oder Cupcake, der Ihnen in den Sinn kommt, Nein zu sagen, aber schon bald werden Sie feststellen, dass alle diese K├Âstlichkeiten zu Ihrer Gewichtszunahme beigetragen haben!

4. Nicht genug ├ťbung bekommen

Ein kurzer Lauf nach dem Duschen vom kalten Bad in Ihr k├╝hles Schlafzimmer, um sich in warme Kleidung zu vergraben, z├Ąhlt leider nicht als Bewegung. Und es ist nicht so, dass die gro├čartige, kalte und windige Umgebung auch super f├Ârderlich ist! Aber all das gute Essen und nicht viel Bewegung wird einfach zu Ihrem Gewichtszunahme-Problem beitragen.

5. Erh├Âhter Stoffwechsel

ÔÇŽ

Das ist nicht unbedingt von Vorteil, denn je mehr Energie verbrannt wird, um den K├Ârper warm zu halten, desto mehr k├Ânnen Sie sich nach Snacks streifen, nur um den Hunger ├╝berfluten zu lassen, und schon bald ist es zu viel. Und wir wissen alle, wozu zu viele Snacks f├╝hren k├Ânnen!

6. Zu lange im Bett bleiben

Im Winter ist es v├Âllig nat├╝rlich, sich unter den Decken zusammenrollen und dort bleiben zu wollen. Die Tage sind k├╝rzer und dunkler, und der Gedanke an Ihr Bett wird den ganzen Tag mehr und mehr verlockend wirken - vielleicht ein bisschen zu viel! Der Mangel an nat├╝rlichem Licht in diesen wenigen Monaten f├╝hrt dazu, dass Ihr K├Ârper verwirrt wird und Ihr Schlaf-Wach-Zyklus durch die ├╝berm├Ą├čige Produktion des Schlafhormons Melatonin schief geht. Steigern Sie auch die Kilos, wenn Sie nicht gerade laufen und sich stattdessen im Ruhezustand befinden!

7. Weniger visuelle Erinnerungen

Manchmal ist ein guter langer Blick in den Spiegel das, was Sie ben├Âtigen, um Ihr Aussehen wirklich zu beurteilen und zu verstehen. Im Winter sind jedoch Schichten und Schichten von Kleidung erforderlich, egal ob zu Hause oder drau├čen, sodass Sie regelm├Ą├čig auf Ihr Aussehen verzichten m├╝ssen. Dies kann dazu f├╝hren, dass Sie Ihren K├Ârper richtig behandeln und unbewusst auf ungesunde Gewohnheiten zur├╝ckgreifen.

6 M├Âglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie nicht "Wintergewichtszunahme" zum Opfer fallen!

Nun, da Sie wissen, was die Hauptursachen sind, brauchen Sie nur einen Weg, um die scheinbar unvermeidliche Gewichtszunahme im Winter zu ├╝berwinden. Hier sind 6!

1. Versuchen Sie so viel wie m├Âglich, die ges├╝nderen und kalorien├Ąrmsten Alternativen zu Ihren Lieblingsspeisen zu haben. Dies ist m├Âglicherweise nicht immer machbar, da Ihr Kollege m├Âglicherweise nicht mit den raffinierten Mehl-Cupcakes mehrere K├Ârnercupcakes hergestellt hat, aber Sie wissen, was wir meinen! Versuchen Sie, den Verbrauch von ├╝bersch├╝ssigem Zucker und Salz zu begrenzen. Wenn Sie Hunger leiden m├╝ssen, m├╝ssen Fr├╝chte, Gem├╝se, N├╝sse und ballaststoffreiche Lebensmittel im Allgemeinen Ihre erste bewusste Entscheidung sein.

2. Laufen Sie nicht in die K├Ąlte, um Ihre Trainingsquote f├╝r den Tag abzuschlie├čen. Entscheiden Sie sich f├╝r Indoor-Workouts wie Yoga, springen, laufen Sie die Treppe hinauf und hinunter und machen Sie sogar einen Putz zu Hause! Dies hilft Ihnen nicht nur, aktiv zu bleiben, sondern diese ├ťbungen helfen Ihnen auch, all die b├Âsen Kalorien aus Ihren Snacks zu verbrennen!

3. Um einschlafen zu k├Ânnen, sollten Sie genug Schlaf bekommen! Das bedeutet, dass Sie jeden Tag zur selben Zeit mit ordentlicher Routine aufwachen und es durchschauen m├╝ssen. Versuchen Sie, sich tags├╝ber gen├╝gend Sonnenlicht auszusetzen, damit der zirkadiane Rhythmus Ihres K├Ârpers intakt bleibt und sich besser bew├Ąltigen kann. Eine andere Sache, die Sie versuchen k├Ânnen, ist, Ihren ├Ąrgerlichen Alarm ziemlich weit weg zu halten (aber nicht au├čerhalb der H├Ârweite!), So dass Sie zum Aufwachen gezwungen sind, nur um ihn auszuschalten!

4. Seien Sie gegen├╝ber jemandem verantwortlich. Wenn Ihre Entschlossenheit stark genug ist, um Ihre Ziele ohne zus├Ątzliche ├ťberzeugung zu erreichen, planen Sie auf jeden Fall Ihre Tage und arbeiten Sie an Ihren Zielen, nicht an Gewicht zuzunehmen. Wenn Sie jedoch einen kleinen Schub ben├Âtigen, informieren Sie Ihren Partner oder Ihre Familie und Freunde ├╝ber Ihre Ziele, so dass Sie jemanden haben, der Sie anst├Â├čt, wenn Sie das Gef├╝hl haben, dass der Winter-Blues zu Ihnen kommt!

5. Eine Studie hat gezeigt, dass Zittern Ihnen tats├Ąchlich beim Abnehmen helfen kann! Wenn Sie etwa 10 Minuten lang zittern, konvertieren Sie tats├Ąchlich Ihr "Wei├čfett" (das ist Energiespeicherung) in "braunes Fett" (was Energie verbrennt) - was bedeutet, dass Sie die gleichen Vorteile wie eine kleine Sitzung erreichen moderate ├ťbung. Also fr├Âsteln Sie zu etwas Gewichtsverlust!

6. Entscheiden Sie sich f├╝r Suppen mit Br├╝he ├╝ber schweren Vorspeisen. Suppenfunktionen sorgen daf├╝r, dass Sie sich warm und voll f├╝hlen, und halten Ihren Bauch so gef├╝llt, dass Sie sp├Ąter keine kalorienreichen Snacks und Gerichte mehr genie├čen k├Ânnen.

Behaglich und warm, w├Ąhrend Ihr Bett sich beim Kuscheln anh├Ârt, alle zusammengerollt, mit einem Magen voll warmer Speisen, denken Sie daran, dass Sie auch im Winter aufstehen und aktiv bleiben m├╝ssen! Lass uns in diesem Winter ein paar Pfund abnehmen, anstatt etwas zu gewinnen, was sagst du dazu?

Vorherige Artikel N├Ąchster Artikel

Empfehlungen M├╝tter