Anti-Gewalt-Memes nach der Dallas Shooting Show zu teilen können wir besser machen

Inhalt:

In der letzten Woche hat Gewalt in einem wirklich landesweiten Phänomen zu mehr Gewalt geführt. Zunächst wurden zwei schwarze Männer in Louisiana und Minnesota in verschiedenen Fällen von der Polizei getötet, was im ganzen Land zu friedlichen Protesten führte. Aber die Situation, die durch rassistische Spannungen zwischen Strafverfolgungsbehörden und Afroamerikanern gekennzeichnet war, wurde am Donnerstagabend erneut tödlich, als der Scharfschütze fünf Polizisten in einem Hinterhalt bei einem Protest der Black Lives Matter in Dallas getötet hatte. Wir trauern um all diese Männer und suchen nach Lösungen, um die Gewalt zu beenden. Hier sind einige Anti-Gewalt-Meme, die nach dem Dreh von Dallas zu teilen sind, denn der Weg dorthin ist lang und kompliziert, aber eine Botschaft der Liebe und des Zusammenseins ist ein guter Anfang.

Viele glauben, dass die Polizei, die Alton Sterling und Philando Castile getötet hat, Symptome einer Rassismuskultur in der Strafverfolgung ist. Das Argument wird seit Jahren geführt. Einige Anhänger der Polizei versuchen, die #BlackLivesMatter-Bewegung mit #BlueLivesMatter zu bekämpfen - obwohl beide nicht gleichzeitig die Wahrheit sein können.

Die Situation hat sich zunehmend polarisiert. Tatsache ist jedoch, dass es keinen Grund gibt, die Seiten zu wählen. Lassen Sie uns stattdessen erkennen, dass der Tod von Sterling und Kastilien möglicherweise nicht stattgefunden hätte, wenn sie weiß gewesen wären, während wir auch gemeinsam das, was in Dallas passiert ist, verurteilen, weil es in keiner Weise für Demonstranten repräsentativ war.

Das Teilen von Anti-Gewalt-Memen ist eine kleine Geste, aber es kann andere wissen lassen, dass Sie Ihre amerikanischen Mitbürger unterstützen, und verstehen, dass die Bezugnahme auf die Rassenprobleme, mit denen die Vereinigten Staaten konfrontiert sind, keinen "Rassenkrieg" oder "Bürgerkrieg" bedeutet. Zu behaupten, sie seien aufregend, beleidigend, unproduktiv und könnten einen traurigen, traurigen Zyklus fortsetzen und zu noch mehr Gewalt führen.

Vom Meister selbst

Welchen besseren Startpunkt bietet Dr. Martin Luther King, der ultimative BefĂĽrworter von Gewaltlosigkeit und eine rĂĽcksichtsvolle und vor allem wirksame Auseinandersetzung mit Fragen des Rassismus?

Aufstehen

Denn Gewaltverzicht bedeutet nicht, das aufzugeben, woran Sie glauben.

Die Hoffnung des Volkes

Und auf körperliche Gewalt zurückzugreifen, ist sicherlich nicht der Fall.

Passiv bedeutet nicht schwach

Zwei dieser Fotos (ich wette, Sie können erraten, welche), stammen von Protesten der letzten Tage. Sie zeigen Demonstranten, die starke Aussagen ohne Waffen und Fäuste machen, und aus diesem Grund werden diese Bilder als ikonische Beweise für die Macht des friedlichen Widerstands bestehen bleiben.

Sei die Veränderung

Danke, Gandhi.

Eine dĂĽstere Erinnerung

Es ist nicht schwer zu sehen, dass Gewalt das Wesen dessen, was wir als Land sind, untergräbt und viele von denen, die hier leben, entfremdet.

Ende der Waffengewalt

So wie das mit Sternen besetzte Tribute-Lied für die Opfer des Massenschießens im letzten Monat in einem schwulen Nachtclub in Orlando "Hands" uns lehrte, sind die Menschen zu viel mehr als nur zur Zerstörung fähig.

Ein weiteres MLK

Die Worte von MLK sind immer relevant, besonders nach einer derart turbulenten, schrecklichen Woche in den Vereinigten Staaten.

Die Welt verändern

Frieden, egal um was es geht.

"Das einzige, was sie nicht wissen"

Wir erwarten von unseren Polizeibeamten keine unnötigen Gewaltanwendungen, und es ist sicherlich möglich, dorthin zu gelangen.

Es ist sehr einfach...

Nun, die Lösung der Probleme der exzessiven Polizeibrutalität und der tödlichen Angriffe von Rouge-Individuen auf die Polizei, die diese Fälle manchmal inspirieren, kann alles andere als einfach sein. Wie immer sind Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen ein großartiger Ort, um einen Dialog aufzubauen.

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Empfehlungen MĂĽtter