Blockierter TrÀnenkanal bei Babys

Inhalt:

In diesem Artikel

  • Was ist ein verstopfter TrĂ€nenkanal?
  • Wie hĂ€ufig ist es bei Babys?
  • Ursachen des verstopften TrĂ€nenkanals
  • Anzeichen und Symptome eines Baby-verstopften TrĂ€nenkanals
  • Diagnose und Tests
  • Wie behandeln Sie einen verstopften TrĂ€nenkanal in Ihrem Kind?
  • Home Remedies fĂŒr Babys verstopften TrĂ€nenkanal
  • VerhĂŒtung

Von gelbem Ausfluss bis zu Augeninfektionen verursachen verstopfte TrĂ€nenkanĂ€le Babys Unwohlsein und sorgen fĂŒr Eltern. TrĂ€nen können nicht richtig ablaufen, wenn der Kanal verstopft ist und der Kanal anschwillt oder sich infiziert. Lesen Sie weiter, um mehr ĂŒber blockierte TrĂ€nenwege bei Babys zu erfahren.

Was ist ein verstopfter TrÀnenkanal?

Ein verstopfter TrĂ€nenkanal ist ein Zustand, in dem der TrĂ€nenkanal (bei dem die TrĂ€nen durch ein kleines Rohr in den Augen abfließen) verstopft ist oder sich nicht richtig öffnet. Verstopfte TrĂ€nenwege zeigen sich normalerweise in den ersten zwei Wochen nach der Geburt des Babys, wenn das Baby „wĂ€ssrige“ Augen bekommt. Ein gelber oder weißer Ausfluss begleitet sie oft, und manchmal schließt dieser Auslass auch die Augenlider ab.

Wie hÀufig ist es bei Babys?

Nahezu 6 von 100 Neugeborenen sind nach der Geburt von verstopften TrÀnenkanÀlen betroffen. Sie können wÀhrend des Geburtsjahres des Babys auftreten und verursachen keine Augenprobleme, wenn sie zum ersten Mal auftauchen.

Ursachen des verstopften TrÀnenkanals

Die hĂ€ufigsten Ursachen fĂŒr einen verstopften TrĂ€nenkanal bei SĂ€uglingen sind

  • Wenn sich das Gewebe am Ende des TrĂ€nenkanals nicht öffnen kann
  • Augeninfektionen
  • Wenn der Nasenbeinknochen anormal wĂ€chst, drĂŒckt er auf den TrĂ€nenkanal und verschließt ihn
  • Teilweise oder unterentwickelte Öffnungen in der NĂ€he der Augenwinkel, wo die TrĂ€nen abfließen

Anzeichen und Symptome eines Baby-verstopften TrÀnenkanals

Die Symptome eines verstopften TrÀnenkanals treten normalerweise in den ersten Tagen bis Wochen nach der Geburt auf.

  • Gelber oder weißer Ausfluss aus den Augenwinkeln
  • Rötung und Schwellung der Augen
  • "WĂ€ssrige Augen
  • TrĂ€nen rannen ĂŒber die Wange
  • Epiphora (ĂŒbermĂ€ĂŸiges Reißen)
  • ZĂ€rtlichkeit oder eine Beule in der NĂ€he der Nasenseite
  • Geschwollene blaue Beule in der NĂ€he der inneren Augenecke (auch Dacryocystocele genannt)
  • Augeninfektionen begleitet von Fieber, Schleim oder Eiter in den Augen

Diagnose und Tests

Die meisten verstopften TrĂ€nenleitungszustĂ€nde bei SĂ€uglingen lösen sich mit der Zeit von selbst auf. Manchmal schadet jedoch ein bisschen PrĂŒfung und Diagnose der GegenprĂŒfung nicht, wenn es sich um zugrunde liegende Ursachen handelt. Die folgenden drei Tests werden zur Diagnose eines verstopften TrĂ€nenkanals verwendet:

  1. TrĂ€nenentzugstest - Ein spezieller Farbstoff wird auf die Augen Ihres Kindes aufgetragen, um zu prĂŒfen, ob die TrĂ€nen richtig ablaufen oder nicht. Wenn der Gang durch irgendetwas blockiert wird, bleibt der Farbstoff auch nach 5 Minuten auf der AugenoberflĂ€che.
  2. Röntgenuntersuchung - Ein Röntgen- oder CT-Scan des Dakryozystogramms (Bereich des TrĂ€nenkanals) wird durchgefĂŒhrt, um zu ĂŒberprĂŒfen, ob der TrĂ€nenkanal verstopft ist. Anschließend wird eine MRI durchgefĂŒhrt, um den Ort der Blockade abzubilden und deren Ursachen zu identifizieren.
  3. Medizinische Bewertung - Ihr Arzt kann Ihre Krankengeschichte auswerten, um festzustellen, ob TrĂ€nenkanalblockaden in der Familie vorkommen. Eine körperliche Untersuchung und eine Augenuntersuchung werden durchgefĂŒhrt, um andere plausible GrĂŒnde fĂŒr eine Blockade zu prĂŒfen.

Wie behandeln Sie einen verstopften TrÀnenkanal in Ihrem Kind?

Verstopfte TrÀnenkanÀle öffnen sich normalerweise von selbst. Inzwischen gibt es 6 Behandlungen, bei denen Sie versuchen können, sie zu öffnen und die TrÀnen abzulassen.

1. Chirurgisches Sondieren - Das chirurgische Sondieren ist ein Verfahren, das im Krankenhaus durchgefĂŒhrt wird, um die TrĂ€nenkanĂ€le durch eine Operation manuell zu öffnen. Es wird ambulant durchgefĂŒhrt, und Ihr Augenarzt wird es empfehlen, wenn Ihr Baby eine schwere Infektion hat und ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Die Prozedur dauert etwa 10 Minuten.

2. Intubation von SilikonschlĂ€uchen - SilikonschlĂ€uche werden in die TrĂ€nenkanĂ€le eingefĂŒhrt, um sie zu dehnen und zu öffnen. Die Röhrchen werden 6 Monate in Position gehalten und anschließend chirurgisch entfernt.

3. Ballonkatheter- Dilatation (DCP) - Ein Ballon wird durch EinfĂŒhren durch den Augenwinkel in den Aufreißkanal eingesetzt und mit einer sterilen Lösung aufgeblasen, um die Öffnungen des Aufreißkanals zu erweitern. Es wird danach entleert und aus den Augen entfernt.

4. Antibiotika-Augentropfen - Wenn sich eine Infektion ausbreitet, kann der Kinderarzt Ihres Babys Ihrem Kind einige antibiotische Augentropfen oder Augensalben verschreiben. Diese Tropfen oder Salben helfen bei der Beseitigung von Infektionen und beseitigen schÀdliche Bakterien aus verstopften TrÀnenkanÀlen.

5. Chinesische Medizin - Chinesische Arzneimittel sind nĂŒtzlich und wirksam bei der Behandlung von Konjunktivitis oder „rosafarbenen Augen“. KrĂ€uter wie Ju Hua behandeln auch allergisch bedingte TrĂ€nenwegserkrankungen.

6. Aloe - Verwenden Sie etwas Aloe von der Innenseite eines Aloeblattes und reiben Sie diese sanft an beiden Augenlidern, um Schwellungen und Rötungen zu reduzieren.

Home Remedies fĂŒr Babys verstopften TrĂ€nenkanal

Hausmittel funktionieren genauso gut wie chirurgische Behandlung. Probieren Sie diese aus, bevor Sie die chirurgischen Verfahren fĂŒr Ihr kleines Kind in Betracht ziehen.

1. Muttermilch - Tragen Sie ein paar Tropfen Muttermilch auf, um verstopfte TrÀnenwege in den Augen Ihres Kleinen zu behandeln, und beobachten Sie, wie sie sich allmÀhlich erholen.

2. TrĂ€nenkanalmassage - Fragen Sie Ihren Arzt, wie eine Massage durchgefĂŒhrt werden kann, um dem verstopften TrĂ€nenkanal Ihres Babys zu helfen und sanft zu sein. GrundsĂ€tzlich ĂŒben Sie sanften Druck zwischen den TrĂ€nenkanĂ€len entlang des oberen Nasenbereichs aus, um die Reinigung der KanĂ€le zu erleichtern. Dies kann bis zu zweimal tĂ€glich am Tag durchgefĂŒhrt werden.

3. Warm Compress - Nehmen Sie einen weichen, sauberen Waschlappen und tauchen Sie ihn in warmes Wasser. Wischen Sie vorsichtig die Innenseiten des Kanals ab und arbeiten Sie sich nach außen, damit keine Partikel in Ihr Auge gelangen. Wenn beide KanĂ€le Ihres Babys verstopft sind, mĂŒssen Sie einen anderen sauberen Waschlappen oder einen Wattebausch verwenden, um den Vorgang zu wiederholen.

VerhĂŒtung

Vorbeugung ist besser als Heilung. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie verhindern können, dass der TrÀnenkanal Ihres Babys in erster Linie einer Verstopfung ausgesetzt ist.

  • Waschen Sie Ihre HĂ€nde - Waschen Sie Ihre HĂ€nde vor und nach dem Reinigen der Augen und achten Sie auf Hygiene.
  • RegelmĂ€ĂŸige Massage - Sie mĂŒssen die TrĂ€nenkanĂ€le Ihres Babys nur dann nicht massieren, wenn der TrĂ€nenkanal verstopft ist. Durch die Massage von Anfang an verhindern Sie, dass diese TrĂ€nenkanĂ€le vorher verstopfen.
  • Umweltfaktoren - Reduzieren Sie die Exposition Ihres Kindes vor Sonnenlicht, KĂ€lte und Wind, um eine Verstopfung der TrĂ€nenwege zu verhindern.
  • Wischen Sie sich die Augen - Verwenden Sie kleine WattebĂ€usche oder ein sauberes Tuch, um regelmĂ€ĂŸig ĂŒbermĂ€ĂŸige Drainage aus den Augen Ihres Babys, insbesondere der Ă€ußeren Teile, zu entfernen.

Ein verstopfter TrĂ€nenkanal ist nichts ernstes oder extremes, worĂŒber man sich Sorgen machen muss. Es passiert vielen Babys, und die oben genannten Mittel werden sich sicherlich als nĂŒtzlich erweisen. Probieren Sie diese aus und sehen Sie, wie sie bald heilen!

Vorherige Artikel NĂ€chster Artikel

Empfehlungen MĂŒtter