Hast du veiny HĂ€nde? ÜberprĂŒfen Sie 7 Ursachen fĂŒr das Herausspringen der Venen

Inhalt:

Viele Frauen leiden unter dem Problem der VenenhĂ€nde - eine Erkrankung, bei der die Venen zu wölben scheinen und in der NĂ€he der HautoberflĂ€che stark hervortreten. Dadurch wirken die HĂ€nde wackelig und alt. Es ist allgemein bekannt, dass Frauen beim Älterwerden aderige HĂ€nde bekommen. Die Wahrheit ist jedoch, dass Älterwerden NICHT der einzige Grund fĂŒr sichtbare Venen in den HĂ€nden ist!

Von Anti-Aging-Cremes bis zur Feuchtigkeitspflege haben Sie wahrscheinlich ein festes Schönheitsprogramm fĂŒr Ihr Gesicht. Sie brauchen es auch, nach all dem Stress, sich um Kinder zu kĂŒmmern und um das Haus zu kĂŒmmern - etwas, das Sie in Ihren jĂŒngeren, sorgenfreien Tagen nicht erlebt haben! Es ist jedoch nicht nur Ihr Gesicht, sondern auch Ihre HĂ€nde und FĂŒĂŸe, die besondere Aufmerksamkeit erfordern! Wenn Sie die zusĂ€tzliche Pflege Ihrer HĂ€nde verpassen, kann dies zu hartnĂ€ckigen, aderigen HĂ€nden und FĂŒĂŸen fĂŒhren, die trotz der zahlreichen teuren ManikĂŒren und PedikĂŒren, die Sie pflegen, nicht verschwinden!

Der hĂ€ufigste Grund dafĂŒr, dass Ihre HĂ€nde mit ausbauchenden Adern alt aussehen, ist das Altern. Was aber, wenn Ihre HĂ€nde aus einem ganz anderen Grund geĂ€dert sind? Das Älterwerden ist nicht der einzige Grund fĂŒr veinige HĂ€nde! Einige der GrĂŒnde fĂŒr veiny HĂ€nde sind ausgesprochen gefĂ€hrlich und mĂŒssen auch bei kleinsten Indikatoren ĂŒberprĂŒft werden. Schließlich geht es um Ihre Gesundheit, und Sie können niemals zu vorsichtig sein! Also, worauf sollten Sie achten, wenn Sie aderige HĂ€nde haben? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

Finden Sie heraus, warum Ihre Adern herausspringen?

1. Übung

Ja! Übung - die ultimative Art, Schönheit und Fitness zu erhalten, kann Ihre empfindlichen HĂ€nde hart beeinflussen! Bei KraftĂŒbungen kann der arterielle Blutdruck ansteigen, wodurch sich die Muskeln verhĂ€rten und die Venen an die HautoberflĂ€che drĂŒcken, wodurch Ihre HĂ€nde geĂ€dert werden!

Was zu tun ist: Das ist völlig gesund. Sie sollten sich Sorgen machen und den Arzt nur kontaktieren, wenn die Venen schmerzhaft sind oder anschwellen.

2. Hautalterung

Wie bereits erwĂ€hnt, muss Ihre Haut mit zunehmendem Alter besonders gepflegt werden. Dazu gehört auch die Pflege Ihrer HĂ€nde. Wenn Sie Ihre HĂ€nde jedoch in Ihren jĂŒngeren Tagen völlig außer Acht gelassen haben, werden Sie trotz sorgfĂ€ltiger Pflege möglicherweise trotz der zunehmenden Alterung veiny HĂ€nde sehen, wenn Sie Ihre HĂ€nde nicht mehr pflegen, bevor sie Alterungserscheinungen zeigen.

Was zu tun ist: Machen Sie sich keine Sorgen - kĂŒmmern Sie sich weiterhin um Ihre HĂ€nde und Sie werden einen positiven Unterschied sehen! Ein paar grundlegende Tipps wie Feuchtigkeitscreme und Scheuern können Ihnen helfen, jĂŒnger aussehende HĂ€nde in kĂŒrzester Zeit zu bekommen, wenn Sie dies regelmĂ€ĂŸig tun.

3. Genetik

Die unvermeidliche Ursache von VenenhĂ€nden kann in Ihren Genen liegen! Die Genetik spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung, wie wir aussehen, fĂŒr welche Krankheiten wir ein Risiko haben und vieles mehr - und dazu gehören auch VenenhĂ€nde. Wenn Ihre Angehörigen (z. B. Mama, Papa, Geschwister usw.) AdernhĂ€nde haben, besteht eine hohe Chance, dass Sie bereits AdernhĂ€nde haben oder haben werden.

Was ist zu tun: Wenn dies der Grund ist, warum Sie keine AdernhĂ€nde haben, gibt es nichts, worĂŒber Sie besorgt sein mĂŒssen! Wenn Sie diese veiny HĂ€nde loswerden möchten, können Sie sich auch fĂŒr Laserbehandlungen oder FettabfĂŒllverfahren entscheiden.

4. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen

Die grössten Ursachen fĂŒr veiny HĂ€nde sind kardiovaskulĂ€re Erkrankungen oder Blutgerinnungsstörungen (Probleme im Herzen oder im Herz-Kreislauf-System). Diese Probleme können zu Krampfadern fĂŒhren (vergrĂ¶ĂŸerte, verdrehte und spinnennetzartige Adern, die schmerzhaft sein können), die auch an HĂ€nden und Beinen auftreten können! Dies liegt daran, dass die Venen durch Überdehnung schwĂ€cher werden und sofort ĂŒberprĂŒft werden mĂŒssen.

Was ist zu tun: Wenn Sie Krampfadern an Ihrem Körper - insbesondere an den Beinen - bemerken, konsultieren Sie sofort einen Arzt zur weiteren Diagnose und Behandlung!

5. Niedriger Körperfettanteil

Wenn Sie einen niedrigen Körperfettanteil haben, ist der Fettanteil unter der Haut geringer. Dadurch erscheinen die Venen nĂ€her an der Haut und fĂŒhren zu AdernhĂ€nden. Der ideale Körperfettanteil wirkt nicht ungesund, selbst wenn Ihre Venen sichtbar sind.

ÜberprĂŒfen Sie die untenstehende Tabelle des American Council on Exercise, um das fĂŒr Sie ideale Körperfett zu finden und zu prĂŒfen, ob Sie in den normalen Bereich fallen:

Was zu tun ist: Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Körperfettanteil unter dem Idealwert liegt, wenden Sie sich an einen ErnÀhrungsberater, um einen DiÀtplan zu erstellen, der Ihnen hilft, Körperfett zu gewinnen!

6. Schwangerschaft

Aufgrund einer erhöhten Blut- und NĂ€hrstoffzufuhr, um das Baby in Ihrem Mutterleib zu ernĂ€hren, steigt der Blutfluss in Ihren Venen wĂ€hrend der Schwangerschaft um 20 bis 40 Prozent! Infolgedessen sehen Sie nicht nur HĂ€nde oder VenenhĂ€nde, sondern auch sichtbare Krampfadern in Brust, Bauch und FĂŒĂŸen!

Was zu tun ist: Sie mĂŒssen sich keine Sorgen machen. Die Venen werden nach der Geburt wieder normal.

Sehen Sie sich das Video an, um zu sehen, was mit Ihren Venen wÀhrend der Schwangerschaft passiert:

7. Gewichtsverlust

Wenn Sie anfangen, Gewicht zu verlieren, schmilzt die Fettschicht unter Ihrer Haut und Ihre Venen werden sichtbarer. Dies kann dazu fĂŒhren, dass Venen aus den HĂ€nden springen.

Was zu tun ist: Sie mĂŒssen nicht in Panik geraten, da dies ein normaler Teil des Gewichtsabnahmeprozesses ist. Fragen Sie den Arzt nur, wenn die Venen schmerzhaft oder geschwollen sind.

Nun, da Sie die verschiedenen GrĂŒnde fĂŒr veiny HĂ€nde kennen, können Sie den Grund fĂŒr Ihre veiny HĂ€nde besser verstehen und den richtigen Weg wĂ€hlen, um mit ihnen umzugehen! Denken Sie jedoch daran, dass veiny HĂ€nde nur kosmetisch sind. Am Ende des Tages ist die Pflege Ihrer Gesundheit von Ă€ußerster PrioritĂ€t!

Vorherige Artikel NĂ€chster Artikel

Empfehlungen MĂŒtter