Der Mangel an mÀnnlichen Hebammen

Inhalt:

Ich hatte vor ein paar Wochen ein GesprĂ€ch mit meinem engen Freund Becca ĂŒber Offspring . Wir ĂŒberlegten, ob Nina sich fĂŒr Leo oder Thomas entscheiden sollte (wir gingen natĂŒrlich fĂŒr Leo), und das GesprĂ€ch drehte sich um die Seltenheit mĂ€nnlicher Hebammen, und ich wunderte mich laut, wie ich mich von einem Mann betreut fĂŒhlte.

Da erfuhr ich, dass Beccas Tochter von einer Hebamme namens Nicolas entlassen wurde. Ich hatte so viele Fragen an sie, dass ich mich des Sexismus schuldig fĂŒhlte. WĂ€hrend wir Frauen in traditionell „mĂ€nnlichen“ Rollen feiern, ist es immer noch ĂŒblich, die Wahl einer traditionell „weiblichen“ Rolle durch einen Mann zu verblĂŒffen.

  • Rufen Sie an, dass die Hebamme den richtigen Akkord vergangener Zeiten schlĂ€gt
  • Langer Kampf um die Wahrheit ĂŒber Arianas Geburt zu erfahren
  • Hannah Dahlen, Professor fĂŒr Hebammen an der University of Western Sydney und nationaler Sprecher des Worldn College of Midwives, sagt, dass "MĂ€nner etwa drei Prozent der Hebammenarbeiter sind, obwohl viele im Management tĂ€tig sind". Sie hĂ€lt es fĂŒr wichtig, dass wir ĂŒber mĂ€nnliche Hebammen sprechen, und fĂŒgte hinzu: "In der heutigen Welt ist es einfach wichtig, dass sich Frauen ungeachtet des Geschlechts bestens aufgehoben fĂŒhlen".

    Das Wort "Hebamme" selbst kann den Leuten auch eine falsche Vorstellung geben, sagt sie: "Es ist aus dem Altenglischen, " Mitte "bedeutet" mit "und" Frau "und bezieht sich auf die werdende Frau."

    Hannah sagt, dass fĂŒr einige Frauen die Anwesenheit eines professionellen Mannes ein Trost sein kann, möglicherweise aufgrund soziologischer Bedingungen. Dies könnte fĂŒr die große Zahl von MĂ€nnern in der Geburtshilfe verantwortlich sein, wobei viele Frauen sich aktiv fĂŒr einen Mann entscheiden, der ihre Reise ĂŒberwacht.

    Die Rolle eines Geburtshelfern und einer Hebamme ist jedoch völlig anders. WĂ€hrend sie in den neun Monaten der Schwangerschaft möglicherweise die gleichen Vitalkontrollen durchfĂŒhren, durchlĂ€uft nur eine Hebamme Atem- und Meditationstechniken und begleitet Sie wĂ€hrend der Wehen, um sie zu fĂŒhren und zu unterstĂŒtzen. Dieser Punkt wurde mir von einem Freund nahe gebracht, der von ihrem bekannten mĂ€nnlichen Geburtshelfer sagte: „Er wartete in seinem BĂŒro bis zur allerletzten Minute, kam fĂŒr den Moment des Ruhmes an, um offiziell zu liefern, ging dann aber wieder weg und bekam kaum die HĂ€nde schmutzig."

    Es gibt eine enge Beziehung zwischen Mutter und Hebamme, und manche können sich vorstellen, dass MĂ€nner fĂŒr die gesteigerten Emotionen einer schwangeren oder arbeitenden Frau nicht gut gerĂŒstet sind. Aber Hannah Dahlen sagt beruhigend: „Die mĂ€nnlichen Hebammen, mit denen ich gearbeitet habe, sind außergewöhnliche Menschen. Um in der Welt einer Frau gut zu ĂŒberleben und zu ĂŒberleben, bedarf es einiger erstaunlicher Eigenschaften. “

    Meine Freundin Becca gab zu, dass sie mit der Aussicht auf eine mĂ€nnliche Hebamme nicht glĂŒcklich war, als sie 5 cm breit wurde. „Ich geriet in Panik und sagte 'Nein, ich will keinen Mann! Geh nicht! “, Erinnert sie sich. Ihre anfĂ€nglichen Sorgen waren jedoch unbegrĂŒndet.

    „Er ging hinein und ließ mich sehr schnell mit seiner Freundlichkeit und seinem Humor, die sich wĂ€hrend der gesamten Arbeit fortsetzten, sehr wohl fĂŒhlen. Das Zimmer war sehr entspannt, aber ich hatte das GefĂŒhl, dass er die vollstĂ€ndige Kontrolle hatte “, sagt sie. „Dies war meine erste natĂŒrliche Geburt nach einem vorherigen Kaiserschnitt. FĂŒr diesen Morgen war ein Kaiserschnitt geplant, aber mein Wasser brach frĂŒh auf, also entschied ich mich fĂŒr eine natĂŒrliche Geburt und arbeitete ohne viel Vorbereitung. Aber er war sehr ruhig und freundlich und erinnerte mich immer wieder daran, was fĂŒr ein Privileg es fĂŒr ihn war, diesen tollen Tag in unserem Leben mit uns zu teilen. “

    Privileg ist ein Wort, das bei der Erforschung dieses Themas immer wieder auftaucht. Die aktuelle Ausgabe der Australian Midwifery News umfasst 20 Seiten zu diesem Thema und stellt Hebammen und ihre Patienten vor. Becca glaubt, dass es eine mĂ€nnliche Hebamme ist, „eine ganz besondere Rasse des Mannes zu nehmen“, was in AMN sicherlich bestĂ€tigt wird . Pete Malavisi, eine eingetragene Hebamme, kommentierte: „Um ehrlich zu sein, sehe ich mich zuerst als Hebamme und als zweiten als Mann. Es fĂŒhlt sich sehr speziell an, die FĂ€higkeit zu haben, in diesem Beruf zu ĂŒben. “

    Mark Benson, eine eingetragene Hebamme, schöpft aus seinen Rollen als Ehemann und Vater, um besser zu verstehen, wie man sich in der entscheidenden Zeit mit Frauen verbindet - und dabei nicht den anderen Mann im Raum vergessen, der sich oft ĂŒberfordert fĂŒhlt. "Es kann sehr positiv fĂŒr werdende VĂ€ter sein, einen anderen Mann im Zimmer zu haben", sagt er. "Einer der sehr sozialen Momente nach der Geburt ist es, Papas Hand zu ergreifen, manchmal mit TrĂ€nen in unseren Augen, die sagen:" GlĂŒckwunsch, Kamerad! "

    Die Geburt ist zwar zentral, aber nur ein Aspekt der gesamten Reise in die Mutterschaft. Einmal sicher geliefert, ist das Problem der FĂŒtterung zu lösen.

    Nachdem sie mit ihrem neugeborenen Sohn nach Hause gekommen war, hielt sie ihre Hebamme fĂŒr den Postboten. "Er war Ende 50, was mich veranlaßte zu denken, dass er ein frĂŒher Pionier der MĂ€nner gewesen sein musste, die sich fĂŒr die Geburtshilfe fĂŒr die Geburtshilfe entschieden haben, und das habe ich bewundert", sagt sie. "Es fĂŒhlte sich anfangs ein bisschen seltsam an, dass er so ein Experte fĂŒrs Stillen war, aber andererseits blinzelt niemand bei dem Gedanken an mĂ€nnliche GynĂ€kologen."

    Donovan Jones, Dozent fĂŒr das Hebammenprogramm an der University of Newcastle, fordert jeden Mann auf, der in ErwĂ€gung zieht, ins Feld zu gehen. "TU es! Nutzen Sie die Leidenschaft, die jede gute Hebamme dazu bringt, bei Frauen zu sein “, sagt er. "Machen Sie sich keine Sorgen ĂŒber geschlechtsspezifische Stereotypen - wenn Sie wirklich Hebammen machen möchten, ist der Unterschied, den Sie im Leben von gebĂ€renden Frauen ausmachen können, von unschĂ€tzbarem Wert."

    Lassen Sie uns also nicht nur fĂŒr Leo in den LiebespfĂ€hlen kassieren, sondern auch die großartige Arbeit anerkennen, die er und seine Kollegen aus dem wirklichen Leben fĂŒr eine geringfĂŒgige, aber langsam wachsende Gruppe lebenswichtiger Gesundheitsdienstleister leisten.

    Julia Cahill ist Mutter von drei prĂ€chtigen Jungs und freiberufliche Schriftstellerin, wenn sie es erlaubt. Sie bloggt ĂŒber das Leben bei juliacahillswords.com.

    Vorherige Artikel NĂ€chster Artikel

    Empfehlungen MĂŒtter