­čĄ░ BRUSTKREBS IN DER SCHWANGERSCHAFT SELTENE GEBURTSHILFLICHE KRANKHEITEN - SCHWANGERSCHAFT(2019)

­čöŻErforschung seltener geburtshilflicher Krankheiten­čöŻ

Inhalt:

Mrs. Woodard war mit ihrem zweiten Kind 35 Wochen schwanger, als sie vor drei Jahren einen Knoten in ihrer Brust entdeckte.

"Es war ein Schock", sagte Mrs. Woodard aus Perth. "Ich war jung und in der Familie gab es keine Geschichte von Brustkrebs. Ich

Ich nahm nur an, ich h├Ątte einen verstopften Milchkanal. Ich habe nicht viel dar├╝ber nachgedacht. "

Der Klumpen stellte sich als Tumor heraus, der in den letzten Wochen der Schwangerschaft entfernt wurde. Zwei Wochen nach der Geburt ihrer Tochter unterzog sie sich einer Chemotherapie, gefolgt von einer Strahlentherapie und weiteren Operationen.

Frau Woodard, die sich vollst├Ąndig erholt hat, beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt zu seltenen geburtshilflichen Bedingungen.

Das australasian Maternity Outcomes Surveillance Systems-Projekt (AMOSS) ist mit ├Ąhnlichen Forschungsprojekten auf der ganzen Welt verbunden. Ziel ist es, Daten zu seltenen Krankheiten zu sammeln und betroffene Frauen mit Informationen und Unterst├╝tzung zu versorgen.

Anhand von Daten aus 300 Krankenh├Ąusern aus aller Welt hat das an der Universit├Ąt von New South Wales angesiedelte Forschungsteam bereits Eklampsie, Plazenta accreta, Peripartum-Hysterektomie, extrem morbide Adipositas in der Schwangerschaft und Influenza in der Schwangerschaft untersucht.

Forscher untersuchen Fruchtwasserembolie und vorgeburtliche Lungenembolie. Geplant ist, ab Juli rheumatische Herzkrankheiten in der Schwangerschaft und Schwangerschaftskrebs zu untersuchen.

Die Verbrauchervertreterin des Projekts, Debbie Slater, sagte, dass die Krankheiten in der Regel weniger als eine von 1.000 Frauen betroffen seien und ein globaler Informationsaustausch notwendig sei.

"Weil sie so selten sind, gibt es nicht viele Daten um sie herum", sagte sie. "Die Idee ist, die Bedingungen zu untersuchen, um mehr Einblick in sie zu erhalten, vor allem aus klinischer Sicht.

"Bei einigen dieser Bedingungen sehen Kliniker m├Âglicherweise nur ein oder zwei Beispiele in ihrem Leben. Die Aufgabe von AMOSS besteht darin, Daten zu diesen Bedingungen zu sammeln und bew├Ąhrte Verfahren und neue Erkenntnisse in der internationalen klinischen Gemeinschaft zu verbreiten. Wir sollten nicht neu erfinden m├╝ssen Sachen, wenn wir Informationen teilen k├Ânnen. "

Letztendlich m├Âchte das Forschungsteam eine Online-Community f├╝r von den Krankheiten betroffene Frauen schaffen, um ihnen praktische Ratschl├Ąge und emotionale Unterst├╝tzung zu geben.

Frau Slater sagte, dass eine Frau, die sich einer dieser Bedingungen gegen├╝bersieht, kaum jemanden treffen wird, der das gleiche Problem hat.

"Wir m├Âchten es Frauen erm├Âglichen, mit anderen Frauen in Kontakt zu treten, die dies erlebt haben", sagte sie. "AMOSS hat viel ├╝ber diese Bedingungen geforscht."

Seltene Krankheiten in der Schwangerschaft

  • Fruchtwasserembolie
  • Vorgeburtliche Lungenembolie
  • Eklampsie
  • Extrememorbide Fettleibigkeit
  • Schwangerschafts-Brustkrebs
  • Influenza in der Schwangerschaft
  • Plazenta accreta
  • Peripartum-Hysterektomie
  • Rheumatische Herzkrankheit in der Schwangerschaft

Vorherige Artikel N├Ąchster Artikel

Empfehlungen M├╝tterÔÇ╝