­čĄ░ ALLES ├ťBER BABYSCHWIMMEN - RICHTIGES ALTER, TIPPS, SICHERHEIT UND MEHR - BABY(2019)

­čöŻDas richtige Alter, um Ihr Baby schwimmen zu lassen­čöŻ

Inhalt:

In diesem Artikel

  • Welches Alter sollte das richtige Alter f├╝r Ihr Baby sein?
  • 7 Gr├╝nde, fr├╝h mit dem Schwimmunterricht zu beginnen
  • Wie man Baby zum Schwimmen einf├╝hrt
  • 8 Tipps zum Schwimmen
  • 6 Ideen, die Ihrem Baby beim Schwimmen helfen
  • Was Sie in der Schwimmtasche Ihres Babys tragen m├╝ssen

Das Internet ist voller Videos von Babys, die kaum den Kopf nach oben halten k├Ânnen, einen R├╝ckschlag im Schwimmbad machen und unter Wasser gehen und wie Profis an die Oberfl├Ąche schwimmen! Ermutigt durch diese und andere Videos, m├Âchten Sie vielleicht auch Ihr Baby schwimmen lassen. Aber ist es wirklich zu empfehlen?

Welches Alter sollte das richtige Alter f├╝r Ihr Baby sein?

Die American Association of Pediatrics (AAP) empfiehlt Folgendes: Sie sollten warten, bis Ihr Kind 4 Jahre alt ist, bevor Sie es in den Schwimmunterricht aufnehmen. Diese Empfehlung basiert auf der k├Ârperlichen Bereitschaft, um Schwimmunterricht nehmen zu k├Ânnen. AAP spricht sich jedoch nicht entschieden gegen Schwimmprogramme und -kurse f├╝r Kleinkinder aus. Das bedeutet nicht, dass sie es empfehlen, aber sie sind tolerant gegen├╝ber der Idee.

7 Gr├╝nde, fr├╝h mit dem Schwimmunterricht zu beginnen

Laut einigen Studien ist es umso besser, je fr├╝her Sie mit dem Schwimmunterricht beginnen. Hier sind die Punkte f├╝r einen fr├╝hen Schwimmunterricht f├╝r Babys.

  1. Survival-Schwimmkurse k├Ânnen das Leben Ihres Babys retten. Es wird angenommen, dass das Ertrinken eine der Hauptursachen f├╝r unbeabsichtigte Verletzungen und / oder Todesf├Ąlle ist, insbesondere f├╝r Kinder zwischen 1 und 2 Jahren. W├Ąre es nicht toll, wenn Ihr Baby in der Lage w├Ąre, sich selbst zu retten?
  1. Laut mehreren Studien kann die fr├╝hzeitige Anmeldung Ihres Babys zum Schwimmunterricht das Ertrinkungsrisiko zwischen 1 und 4 Jahren verringern.
  1. Je fr├╝her Sie beginnen, desto einfacher ist es, Aquaphobie (Wasserangst) auszusondern. Die meisten Phobien beginnen in der fr├╝hen Kindheit. Wenn Sie Ihr Baby dem urs├Ąchlichen Faktor aussetzen, bevor sich solche Phobien entwickeln k├Ânnen, k├Ânnte dies ein Weg sein, um es davor zu sch├╝tzen.
  1. Dies k├Ânnte eine gute Idee f├╝r das Schwimmen im Wettkampf sein. Es ist ganz klar, dass manche Babys Wasserbabys sind - sie lieben es, im Wasser zu sein! Wenn Sie ein solches Baby zur Hand haben und planen, es mit dem Wettkampfschwimmen zu beginnen, ziehen Sie m├Âglicherweise einen fr├╝hen Start in Betracht.
  1. Schwimmen kann die Entwicklung der Lunge und des Herzens beschleunigen und verbessern, die St├Ąrke dieser Organe erh├Âhen und die Entwicklung des Gehirns unterst├╝tzen. Es kann auch die Koordination zwischen verschiedenen K├Ârperteilen erheblich verbessern.
  1. Schwimmen bietet Ihrem Baby die notwendige k├Ârperliche Aktivit├Ąt f├╝r ein besseres Ess- und Schlafverhalten und kann Probleme wie Appetitlosigkeit, unzureichende Gewichtszunahme und so weiter aussortieren.
  1. Babyschwimmkurse k├Ânnen f├╝r Babys und Eltern ein einzigartiges Bindungserlebnis sein. Sie k├Ânnen auch als Bildungsmittel f├╝r Eltern dienen, um mehr ├╝ber Wassersicherheit und lebensrettende F├Ąhigkeiten wie Herz-Lungen-Wiederbelebung oder HLW zu lernen.

In einigen Studien wurde jedoch auch nachgewiesen, dass das Schwimmalter Ihres Babys nicht dazu f├╝hrt, dass Sie das Schwimmen besser beherrschen. Unabh├Ąngig davon, wann Ihr Baby mit dem Schwimmunterricht beginnt, wird es im gleichen Alter wie seine Kollegen (die sp├Ąter mit dem Schwimmen angefangen haben) ein gewisses Ma├č an Erfahrung im Schwimmen erreicht - gesch├Ątzte 5, 5 Jahre. Also technisch

es ist wirklich egal!

Wie man Baby zum Schwimmen einf├╝hrt

Wenn Sie sich also entschlossen haben, Schwimmunterricht f├╝r Ihr Baby zu beginnen, denken Sie daran: Sie k├Ânnen und sollten dies nicht alleine tun (dh ohne einen ausgebildeten Experten / Supervisor).

Es ist am besten, nach einem Babyschwimmprogramm zu suchen, das von einem glaubw├╝rdigen Institut angeboten wird. Suchen Sie nach den Qualifikationen der Experten, die tats├Ąchlich mit Ihrem Baby arbeiten werden. Stellen Sie sicher, dass sie die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Sicherheit des Swimmingpools und der gesamten Erfahrung f├╝r Ihr Baby einhalten.

Nach alledem ist es am besten, Ihr Baby nicht "zu ├╝bergeben", sondern stattdessen mit Ihrem Baby in den Pool zu gehen. Sie m├Âchten es nicht bereuen und es tut ihnen leid, wenn Sie nicht rechtzeitig an die Seite Ihres Babys st├╝rzen k├Ânnen, falls eine solche Situation eintritt.

Denken Sie auch daran, dass jede Art von Schwimmunterricht erst dann versucht werden sollte, wenn das Baby gelernt hat, den Kopf nach oben zu halten. Ihr Fokus sollte sich auf 3 Dinge konzentrieren, wenn Sie versuchen, Ihrem Baby das Schwimmen beizubringen:

  • Bringen Sie ihnen das Schwimmen bei - dies kann f├╝r j├╝ngere Babys versucht werden.
  • Bringen Sie ihnen bei, sich umzudrehen und ihr Gesicht aus dem Wasser zu strecken - auch dies kann bei j├╝ngeren Babys versucht werden.
  • Bringen Sie ihnen bei, sich an die Seiten des Beckens zu bewegen - dies k├Ânnte f├╝r etwas ├Ąltere Babys (ab 1 Jahr) geeignet sein.

Wenn Ihr Kind die Kontrolle ├╝ber die drei oben genannten Bewegungen erlangt, k├Ânnen Sie versuchen, ihnen fortgeschrittene Bewegungen beizubringen. vielleicht sogar einen Schlaganfall.

KEY TAKEAWAY: In diesem Video erkl├Ąrt Victoria einige grundlegende Arten von Schwimmstunden, die Sie versuchen k├Ânnen, Ihrem Baby zu geben, und geben einige Sicherheitsma├čnahmen und Tipps bekannt:

  • Tragen Sie Ihr Baby niemals die Stufen hinunter ins Wasser. Legen Sie das Baby immer auf eine Matte (am Rand des Beckens), betreten Sie den Pool selbst und nehmen Sie dann Ihr Baby auf, wie im Video gezeigt.
  • Erlauben Sie niemals jemandem, Ihr Baby zu ├╝bergeben, w├Ąhrend Sie im Wasser sind. Das Risiko, dass das Baby versehentlich ins Wasser f├Ąllt, ist zu hoch.
  • Die erste Aktivit├Ąt, die Sie ausprobieren k├Ânnen, ist "Swings and Dips". Sie halten das Baby mit dem R├╝cken zum Wasser und schwenken es hin und her. Wenn Ihr Baby leidenschaftlich scheint, k├Ânnen Sie versuchen, seine Ohren in das Wasser zu tauchen (damit es sich an den Druckunterschied gew├Âhnen kann).
  • Als N├Ąchstes k├Ânnen Sie Atemaktivit├Ąten versuchen; Dies ist nur eine Demonstrationsaktivit├Ąt, bei der Sie das Baby vor sich halten und ihm zeigen, wie man tief Luft holt (in der Luft) und es unter Wasser freigibt, um Blasen zu bilden. Mit der Zeit kann Ihr Baby die Bereitschaft zeigen, es selbst auszuprobieren.
  • Die n├Ąchste Aktivit├Ąt, die Sie ausprobieren k├Ânnen, ist "Beine ins Wasser treten". Halten Sie Ihr Baby an sich, st├╝tzen Sie Kopf und Nacken und halten Sie die Beine mit Wasser auf und ab (wie im Video gezeigt). In ├Ąhnlicher Weise k├Ânnen Sie sogar versuchen, die H├Ąnde im Wasser zu spritzen.
  • Die n├Ąchste Aktivit├Ąt ist "Walking Floating"; Halten Sie Ihr Baby so, dass der Bauch das Wasser ber├╝hrt, der Kopf gest├╝tzt und ├╝ber dem Wasserstand gehalten wird. Gehen Sie langsam r├╝ckw├Ąrts und ziehen Sie das Baby mit sich nach vorne. M├Âglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Baby mit seinen Beinen und H├Ąnden tritt (wenn die vorherige Aktivit├Ąt von Ihrem Baby gelernt wurde)! Dieselbe Aktivit├Ąt kann auch versucht werden, indem Sie das Baby auf dem R├╝cken halten. Nach ausreichender ├ťbung k├Ânnen Sie versuchen, Ihrem Baby mehr Freiheit zu geben, indem Sie NUR den Kopf st├╝tzen und Taille, Po und Gliedma├čen frei bewegen und sich nach Belieben bewegen und wackeln lassen!
  • Wenn Sie aus dem Pool kommen, folgen Sie der gleichen Vorgehensweise wie beim Einsteigen in den Pool: Legen Sie das Baby auf die Matte, treten Sie aus dem Pool und nehmen Sie dann Ihr Baby auf.

8 Tipps zum Schwimmen

Hier sind wichtige Sicherheitsbedenken, sofern Babyschwimmen in Betracht gezogen wird.

  1. Erfahren Sie mehr ├╝ber CPR. Herz-Lungen-Wiederbelebung - oder HLW - ist eine M├Âglichkeit, eine bewusstlose Person wiederzubeleben, ├╝blicherweise eine, die Opfer eines Ertrinkens geworden ist. Es ist ein komplexes Verfahren, bei dem ein Herz wiederbelebt wird, das vor├╝bergehend in einen Herzstillstand geraten ist, und eine Person k├╝nstlich beatmet wird (dh ihrem K├Ârper hilft, "Luft" zu bekommen, um Sauerstoff zu bekommen, um am Leben zu bleiben). Die Kenntnis der HLW kann die Eskalation einer gef├Ąhrlichen Situation verhindern, und wenn Sie Ihr Baby in die N├Ąhe eines Schwimmbeckens bringen, sollten Sie die HLW kennen.
  1. Schwimmen Sie in der richtigen Ausr├╝stung. Schwimmbekleidung - einschlie├člich Badeanz├╝ge, Badekappen, Schwimmbrillen und Ohrst├Âpsel - ist f├╝r ein sicheres und komfortables Schwimmerlebnis unerl├Ąsslich.
  1. Schwimmer sind ein Muss. Sobald sich der Pool im Pool befindet, sollte es f├╝r Kinder unbedingt schwimmend sein, bis er das Schwimmen beherrscht. Die besten Arten sind aufgeblasene Schl├Ąuche, die um die Taille gehen. Wenn nicht, sind Rettungswesten eine weitere Option.
  1. Vorsicht vor Poolinfektionen. Schwimmb├Ąder sind perfekte Brutpl├Ątze f├╝r alle Arten von Keimen. Also h├╝ten Sie sich vor Infektionen durch den Pool und treffen Sie geeignete Vorsichtsma├čnahmen. Die oben genannte Schwimmausr├╝stung hilft auch, Infektionen weit von Ihrem Kind entfernt zu halten. Fragen Sie bei Bedarf Ihren Kinderarzt nach vorbeugenden Ma├čnahmen und suchen Sie ihn auch bei den ersten Anzeichen eines Fehlverhaltens auf - Ausschlag, R├Âtung und jegliche Art von Ausfluss (aus Augen, Ohren usw.) sollten ernst genommen werden.
  1. H├╝ten Sie sich auch vor Unterk├╝hlung. Die Wassertemperatur im Pool muss Ihrem Baby entsprechen. Denken Sie daran, dass Babys ihre K├Ârpertemperatur nicht effektiv selbst regulieren k├Ânnen, und extreme Temperaturunterschiede k├Ânnen dazu f├╝hren, dass sie unter Schock leiden, was als Hypothermie bezeichnet wird.
  1. Instillieren von Disziplin Dies gilt f├╝r Kleinkinder und ├Ąltere Kinder. Vergeben Sie einen strengen Kodex f├╝r Disziplin in und um ein Schwimmbad herum: keine Streiche spielen, niemanden ins Wasser schieben, kein Spritzen oder Tauchen und sicherlich keine Wagnisse! W├Ąhrend Schwimmb├Ąder Spa├č machen k├Ânnen, m├╝ssen sie mit Vorsicht behandelt werden!
  1. Supervision ist ein Muss. Egal wie alt Ihre Kinder werden, lassen Sie sie niemals ohne Aufsicht eines Erwachsenen in der N├Ąhe eines Pools sein. Vergewissern Sie sich au├čerdem, dass der Erwachsene, der Ihr Kind beaufsichtigt, schwimmen kann und im Falle eines Unfalls konstruktiv und rechtzeitig eingreifen kann.
  1. Dr├╝cke nicht zu fest. W├Ąhrend Sie m├Âchten, dass Ihr Baby fr├╝h beginnt, achten Sie auf Anzeichen von Unbehagen, Z├Âgern oder Unwillen, die Ihr Baby m├Âglicherweise zeigt.

6 Ideen, die Ihrem Baby beim Schwimmen helfen

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Badezeit f├╝r Ihren kleinen Munchkin angenehm und genussvoll gestalten k├Ânnen!

  1. Beziehen Sie sie in den Einkaufsprozess ein. Sogar Babys haben Vorliebe f├╝r Farben, Muster usw. Wenn Sie sie beim Einkauf ihres Trinkbechers, des ersten L├Âffels und des Tellers, der Kleidung und des Spielzeugs einbeziehen k├Ânnen, warum nicht auch ihre Badesachen?
  1. Springe mit ihnen hinein. Eine der einfachsten M├Âglichkeiten, Ihre Babys im Pool zu tr├Âsten, ist, direkt mit ihnen zu springen. Wenn Sie Angst haben, einen Pool zu betreten, denken Sie daran, dass Sie Ihr Baby in ein "Babybecken" bringen, in dem sich Wasser nicht ├╝ber der Taille befindet. Es wird in der Tat beruhigend sein, dass Ihr Baby nur einen Arm von Ihnen entfernt ist und es m├Âglicherweise dazu aufregt, es zu versuchen!
  1. Halten Sie den Augenkontakt aufrecht und l├Ącheln Sie weiter. Dadurch f├╝hlt sich Ihr Baby sicher. Sie k├Ânnen zu ihnen singen oder sie loben, um sie zu ermutigen, sich unabh├Ąngig im Wasser zu bewegen.
  1. Tragen Sie ihr Lieblingsspielzeug mit sich. Spielzeug beruhigt immer Babys, also tragen Sie ihr Lieblingsspielzeug am Pool mit. F├╝r ├Ąltere Kinder k├Ânnen Sie Spielzeug verwenden, um sie zum Schwimmen zu motivieren.
  1. Bilder anklicken Die j├╝ngere Generation ist definitiv kamerafreundlicher als die ├Ąlteren, als sie noch Kinder waren. Eine M├Âglichkeit, die Erfahrung des Schwimmens Ihres Babys angenehmer und unvergesslicher zu machen, besteht darin, auch Ihre Kamera oder einfach Ihr Handy mitzunehmen und jemanden dazu zu bringen, Bilder anzuklicken. (Vorsicht, die Kamera / das Telefon in den Pool fallen zu lassen!)
  1. Belohnung sie. Wer liebt nicht die Befriedigung? F├╝r eine erfolgreiche Zeit im Pool k├Ânnen Sie Ihr Baby mit einem neuen Spielzeug, seinem Lieblingsessen oder einem Snack oder einfach nur einer warmen Kuschelsitzung belohnen!

Was Sie in der Schwimmtasche Ihres Babys tragen m├╝ssen

Wenn Sie Ihr Baby schwimmen lassen, m├╝ssen Sie auf jede m├Âgliche Situation vorbereitet sein! Erw├Ągen Sie, der Schwimmtasche Ihres Babys die folgenden Dinge hinzuzuf├╝gen.

  • Erste Hilfe
  • Gang schwimmen
  • Zus├Ątzliche Windeln
  • Alle wichtigen Wickeltaschen
  • Toilettenartikel und Badeartikel (einschlie├člich Seife, T├╝cher, Shampoo, Handtuch, Desinfektionsmittel usw.)
  • Frische Kleidung
  • Zubeh├Âr (wie Spielzeug, Schwimmer usw.)

Schwimmen ist eine F├Ąhigkeit, die Ihr Baby nie vergessen wird, wenn es es lernt. Es ist wie Autofahren oder Schreiben - egal wie wenig Sie es t├Ąglich tun, vergessen Sie nie wirklich. Schwimmen ist eine gro├čartige M├Âglichkeit zum Entspannen und kann auch zur Erholung genutzt werden! Alles Gute!

Quelle :

//www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19255386
//www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2598364/
//www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=Children%27s+readiness+f├╝r+learning+front+crawl+swimming

Vorherige Artikel N├Ąchster Artikel

Empfehlungen M├╝tterÔÇ╝