Schlaftraining f├╝r Babys - Beste Methoden & Tipps

Inhalt:

In diesem Artikel

  • Was ist Babyschlaf-Training?
  • Wann sollten Sie anfangen zu schlafen und Ihr Baby trainieren?
  • Wie trainiere ich ein Kleinkind?
  • Wie lange dauert das Schlaftraining?
  • Tipps zum Schlaftraining Ihres Kindes

Neue M├╝tter haben nicht viele M├Âglichkeiten, sich an den unregelm├Ą├čigen Zeitplan ihrer Babys anzupassen. Wachsende Babys brauchen ihre Nahrung; Dies kann jedoch dazu f├╝hren, dass das Kind zu unzeitigen Stunden aufwacht, um gef├╝ttert zu werden. Sobald Babys jedoch etwas ├Ąlter sind, m├╝ssen sie nicht mehr so ÔÇőÔÇőoft ern├Ąhren und k├Ânnen lange Stunden schlafen. Dann k├Ânnen Sie mit dem Schlaftraining Ihres Kindes beginnen.

Was ist Babyschlaf-Training?

Das Einschlafen von Babys, kurz gesagt, ist der Prozess, bei dem Sie Ihrem Baby beibringen, wie man f├Ąllt und schl├Ąft. Es kann sehr wichtig sein, dass das Baby alle Monate des verlorenen Schlafes einholt. Der gr├Â├čte Teil der Gehirnentwicklung des Babys findet statt, wenn es schl├Ąft, wodurch ausreichend Schlaf f├╝r Babys unerl├Ąsslich ist.

Wann sollten Sie anfangen zu schlafen und Ihr Baby trainieren?

Sie k├Ânnen mit dem Einschlafen beginnen, wenn Ihr Kind 6 Jahre alt ist. Bis zu diesem Alter h├Ątte er bestimmte Meilensteine ÔÇőÔÇőerreicht, z. B. auf seiner Seite oder auf dem Bauch rollen, seinen Daumen lutschen usw. Dar├╝ber hinaus etwa 4 bis 6 Monate Auch der zirkadiane Rhythmus oder das Schlafmuster Ihres Babys entwickelt sich langsam, was zeigt, dass Ihr Baby f├╝r das Schlaftraining bereit ist. Sie k├Ânnen jedoch auch mit dem Schlafen beginnen, wenn Sie glauben, dass Ihr Baby dazu bereit ist.

Wie trainiere ich ein Kleinkind?

Es gibt verschiedene Methoden, die beim Schlaftraining Ihres Babys eingesetzt werden k├Ânnen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die Methode vor der Implementierung gr├╝ndlich verstehen. W├Ąhlen Sie immer diejenige, die zum Temperament Ihres Babys und den Bed├╝rfnissen Ihrer Familie passt. Es gibt keinen einzigen Ansatz, der sich f├╝r alle als erfolgreich erwiesen hat. Wenn sich Ihr Baby l├Ąngere Zeit nicht gut f├╝r eine bestimmte Methode eignet, m├╝ssen Sie sich m├Âglicherweise f├╝r eine andere entscheiden. Es ist auch ratsam, mit Ihrem Kinderarzt ├╝ber die Methode zu sprechen, bevor Sie sie starten.

Methoden des Schlaftrainings

Hier sind ein paar Methoden f├╝r das Einschlafen von Babys, die Sie basierend auf Ihrem Baby und Ihren Bed├╝rfnissen ausw├Ąhlen k├Ânnen.

1. Verblassende Schlafmethode

Diese Methode eignet sich gut f├╝r Eltern, die ihr Baby nicht weinen sehen k├Ânnen oder wollen. Es beinhaltet wenig bis kein Weinen und arbeitet mit dem nat├╝rlichen Schlafmuster Ihres Babys. Alles, was Sie tun m├╝ssen, ist, Ihrem Baby zu helfen, wie gewohnt einzuschlafen. Wenn Sie Ihr Baby sch├╝tteln, f├╝ttern oder singen, damit es einschlafen kann, machen Sie dasselbe weiter, aber reduzieren Sie das Timing allm├Ąhlich, bis Sie es f├╝r weniger als ein paar Minuten tun. Diese Methode erfordert Geduld und Zeit, lehrt aber Ihr Baby, alleine einzuschlafen.

2. "Cry It Out Loud" -Methode

Diese Methode kann f├╝r viele Eltern sowie f├╝r das Baby schwierig sein, weshalb viele Eltern von der Anwendung abschrecken. Viele M├╝tter fanden es jedoch n├╝tzlich. Der Prozess ist einfach. Wenn Ihr Baby schl├Ąfrig ist, legen Sie es in die Wiege, und wenn es weint, tr├Âsten Sie es, ohne es aufzuheben. Gehen Sie aus dem Zimmer und lassen Sie Ihr Baby sich selbst beruhigen. Er wird schlie├člich f├╝r eine k├╝rzere Zeit weinen und lernen, selbst einzuschlafen.

3. Methode "Keine Tr├Ąnen"

Bei dieser Methode muss das Baby jedes Mal getr├Âstet werden, wenn es weint. Der Entwickler der Methode, William Sears, glaubt, dass es sich negativ auswirken kann, wenn das Baby weinen kann, ohne getr├Âstet zu werden. Um diese Methode verwenden zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie einen Zeitplan erstellen und sich daran halten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby den ganzen Tag genug zu sich nimmt, um die Verbindung zwischen dem Essen am Tag und dem Schlafen in der Nacht herzustellen. Verwenden Sie ein bestimmtes Wort, um die Schlafzeit anzugeben und sagen Sie es jeden Tag vor dem Schlafengehen. Sie k├Ânnen sogar dasselbe Wort verwenden, wenn er mitten in der Nacht aufwacht. Antworten Sie nur und tr├Âsten Sie, wenn Ihr Baby weint und wacht.

4. Die Ferberisierungsmethode

Ferberizing wurde von Richard Ferber, dem Direktor des Zentrums f├╝r p├Ądiatrische Schlafst├Ârungen im Kinderkrankenhaus, entwickelt. Bei dieser Methode wurden bestimmte Ereignisse mit der Schlafzeit verbunden, z. B. beim Schaukeln oder Baden. Danach k├Ânnen Sie das Baby in die Wiege legen, gute Nacht sagen und hinausgehen. Wenn Ihr Baby weint, k├Ânnen Sie nach 5 bis 10 Minuten einsteigen, um Ihr Baby zu tr├Âsten. Holen Sie ihn jedoch nicht ab. Tr├Âste ihn f├╝r ein oder zwei Minuten und gehe wieder raus. Wenn er weint, k├Ânnen Sie ihn nach jeweils etwas l├Ąngerem Abstand immer wieder nach 10 bis 15 Minuten ├╝berpr├╝fen. Fahren Sie damit fort, bis Ihr Baby alleine einschlafen kann.

5. "Der Stuhl" -Methode

Diese Idee hinter dieser Methode besteht darin, Ihrem Baby sicherzustellen, dass Sie jederzeit verf├╝gbar sind. Sie m├╝ssen den Stuhl einfach im Schlafzimmer neben seine Wiege stellen und darauf sitzen, bis er einschlafen kann. Sie k├Ânnen sich nicht mit dem Baby besch├Ąftigen, auch wenn es weint. In jeder folgenden Nacht m├╝ssen Sie den Stuhl weiter von der Wiege weg bewegen, bis Sie an der T├╝r sind und schlie├člich nicht mehr im Zimmer sein m├╝ssen. Diese Methode kann f├╝r Eltern schwierig sein, wenn sie Schwierigkeiten haben, ihr Baby beim Weinen zu ignorieren. Es kann auch einige Tage oder Wochen dauern, bis die Wirksamkeit erreicht ist. Es kann jedoch ideal f├╝r Eltern sein, die ihre Babys nicht alleine zum Weinen lassen wollen.

6. Methode zum Aufnehmen und Ablegen (PUPD)

Diese Methode ist ziemlich unkompliziert. Die Idee ist, das Baby aus der Wiege zu holen, wenn es w├Ąhlerisch ist und w├Ąhrend des Schlafens weint. Tr├Âsten Sie ihn, bis er ruhig und bereit ist, wieder in die Wiege zu kommen. Sie m├╝ssen diese Methode wiederholen, bis das Baby einschlafen kann. Dies ist eine sanfte Methode, die sicherstellt, dass Sie in der N├Ąhe sind. Es kann jedoch etwas Geduld erfordern und ist m├Âglicherweise nicht f├╝r alle Babys ideal. Manche Babys f├╝hlen sich aufgrund der st├Ąndigen Anhebung sogar aufgew├╝hlt.

Wie lange dauert das Schlaftraining?

Die Zeit, die ben├Âtigt wird, um jedes Baby zu trainieren, ist unterschiedlich, da es vom Temperament des Babys abh├Ąngt. Manche Babys nehmen es schneller als andere. Die meisten Methoden des Schlaftrainings ben├Âtigen mindestens eine Woche, um sie mit konsequenter Praxis effektiv umzusetzen.

Tipps zum Schlaftraining Ihres Kindes

Nicht alle Methoden funktionieren f├╝r alle Babys gleich. Unabh├Ąngig davon, welche Methode Sie verwenden, gibt es einige Tipps und Ma├čnahmen, mit denen Sie Ihrem Baby den Schlaf erleichtern k├Ânnen. Hier sind einige der besten M├Âglichkeiten, um ein Baby zu trainieren.

  1. So gut wie Sie k├Ânnen Ihr Baby tr├Âsten, ohne es zu ber├╝hren. Hebe ihn nicht auf und lass ihn wissen, dass du aus der Ferne da bist.
  2. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Baby in der Krippe wohlf├╝hlt. Die Matratze, die Bettdecke und das Kissen m├╝ssen weich und bequem sein.
  3. W├Ąhlen Sie eine Technik, mit der Sie sich wohl f├╝hlen. Wenn es Ihnen schwer f├Ąllt, ein weinendes Baby nicht zu beachten, sollten Sie sich f├╝r sanftere Methoden entscheiden. W├Ąhlen Sie immer eine Methode, mit der Sie konsistent sind und fortfahren k├Ânnen, bis Ergebnisse angezeigt werden.
  4. Wickle dein Baby. Wenn Sie Ihr Baby einwickeln, kann es ruhig bleiben und sich sicher f├╝hlen.
  5. Erstellen Sie eine Routine. Es ist absolut wichtig, dass Sie eine Schlafenszeitroutine und eine Praxis festlegen, die die Schlafenszeit signalisiert. Dies kann Ihrem Baby helfen, etwas mit seiner Schlafzeit in Verbindung zu bringen. Versuchen Sie es mit beruhigenden Aktivit├Ąten wie Musik, Lesen usw.
  6. Beachten Sie, dass es R├╝ckschl├Ąge geben wird. Es gibt mehrere Gr├╝nde, warum Ihr Baby an bestimmten Tagen nicht auf die Methode anspricht. Es kann aufgrund von Krankheiten, Gebrechen usw. sein. Seien Sie darauf vorbereitet, damit umzugehen, und kehren Sie zu einer Routine zur├╝ck, sobald sich Ihr Baby wohl f├╝hlt.
  7. Hab Geduld. Erwarten Sie nicht, dass Ihr Baby sofort auf das Schlaftraining reagiert. Der Schl├╝ssel ist, konsequent zu sein und die Routine nicht schlafen zu lassen, es sei denn, es ist absolut unvermeidlich.
  8. Ihr Baby kann nachts aus verschiedenen Gr├╝nden weinen. Er kann hungrig sein oder einen Wechsel der Windel ben├Âtigen. Wenn Ihr Baby ├╝ber weite Strecken weint, sollten Sie immer nach ihm suchen.
  9. Stellen Sie sicher, dass die Temperatur und die Beleuchtung im Raum richtig sind, damit Ihr Baby bequem schlafen kann. Wenn die R├Ąume zu kalt oder zu kalt sind, kann dies den Schlaf Ihres Babys beeintr├Ąchtigen.

Obwohl dies keine Notwendigkeit ist, k├Ânnen Schlaftrainingsmethoden Ihrem Baby helfen, selbstst├Ąndig schlafen zu lernen, und Ihnen auch die dringend ben├Âtigte Erholungspause in der Nacht geben. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass jedes Baby anders ist und auf die Methoden anders reagiert. Was bei einem funktioniert, funktioniert bei einem anderen m├Âglicherweise nicht. Viele Eltern finden, dass es nicht gut ist, eine Methode zu verwenden, andere k├Ânnen sogar gl├╝cklich sein, ein Baby zu haben, das nachts nat├╝rlich gut schl├Ąft. Vergleichen Sie den Fortschritt Ihres Babys nicht mit anderen. Wenn Ihr Baby l├Ąngere Zeit nicht schl├Ąft, muss es in der Regel erforderlich sein, einen Kinderarzt zu kontaktieren, um die zugrunde liegenden Bedingungen auszuschlie├čen.

Vorherige Artikel N├Ąchster Artikel

Empfehlungen M├╝tter