Denken Sie daran, vegan zu werden? 9 vegane Proteinquellen fĂŒr Ihre ErnĂ€hrung

Inhalt:

Veganismus ist ein Begriff, der in den letzten Jahren sehr populĂ€r geworden ist, da immer mehr Menschen Verantwortung gegenĂŒber der Umwelt ĂŒbernehmen. Ganz einfach ausgedrĂŒckt, schließt er (so weit wie möglich und praktisch) die Verwendung oder den Konsum von Produkten jeglicher Art von Tieren aus, sei es Fleisch, Eier, Milchprodukte, Tierhautprodukte und so weiter. Es ist eine Lebensstil-Wahl, die die westliche Welt im Sturm erobert hat, aber in Indien noch im Anfangsstadium (aber rasch wachsend) ist.

Wenn Sie ein Hardcore-Nichtvegetarier sind oder nicht tĂ€glich auf ein Glas Milch verzichten können, ist es fĂŒr Sie nicht einfach, Veganismus zu umarmen. Eine der vielen Herausforderungen, denen Sie sich stellen mĂŒssen, kann die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts bei der NĂ€hrstoffzufuhr umfassen, um sicherzustellen, dass Sie keinen Mangel haben. Protein ist einer dieser NĂ€hrstoffe. Nun, diese Nahrungsmittel können Sie dazu verleiten, Fleisch und Milchprodukte einzusparen und sicherzustellen, dass auch Ihr Proteinbedarf erfĂŒllt wird!

9 vegane Proteinquellen fĂŒr die tĂ€gliche ErnĂ€hrung

Hier sind die verschiedenen Lebensmittel, die Sie in Ihre ErnĂ€hrung aufnehmen können, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Proteinanforderungen erfĂŒllen.

1. Nichtmilchmilch

Es ist fast unmöglich, in einem indischen Haushalt mindestens ein Glas Milch zu verwenden, sei es fĂŒr Tee oder Kaffee oder fĂŒr Snacks oder SĂŒĂŸigkeiten auf Milchbasis. Aber nicht nur Tiermilch ist auf dem Markt erhĂ€ltlich. Verwenden Sie Optionen wie Soja oder Hafer (die etwa 4 bis 6 Gramm Protein in einer Portion enthalten), um Milch abzuleiten, und ersetzen Sie diese durch Ihr tĂ€gliches Glas Kuhmilch. Gesund, nahrhaft und eine Option fĂŒr alle, die an Laktose-Intoleranz leiden!

2. Bohnen, HĂŒlsenfrĂŒchte und Linsen

Sei es Kichererbsen, Kidneybohnen, schwarze Bohnen oder irgendeine andere Option, dieses Set von Lebensmitteln ist mit seinem hohen Proteingehalt vollgepackt. Gesund und sĂ€ttigend, sind sie vielseitig genug, um in einer Vielzahl von Gerichten verwendet zu werden. So haben Sie viel Raum zum Experimentieren und Spaß haben!

3. Die guten alten GemĂŒse

Einige GemĂŒse sind mit Eiweiß gefĂŒllt und dies sind nur einige dieser Optionen - Brokkoli, Kartoffeln, grĂŒne Erbsen, Avocado, Blumenkohl, Okra, gelber Mais und so weiter. Der bescheidene Blumenkohl ist eines der scheinbar aromenarmen GemĂŒsesorten, das durch die Vielfalt der Gerichte, fĂŒr die er Fleisch ersetzen kann, schnell an PopularitĂ€t gewinnt, z. B. Steakmahlzeiten, Taco-Fleisch - sogar Buffalo-FlĂŒgel!

4. Jackfrucht

Im Vergleich zu FrĂŒchten wie Mangos und Äpfeln enthalten Jackfruits mehr als 3 Gramm Eiweiß pro Tasse; Aber das ist nicht der einzige Grund, warum Veganer diese Frucht ĂŒberall lieben. Seine fleischige Konsistenz erinnert stark an Fleisch (besonders wenn es zerkleinert wird); und gewĂŒrzt genau das Richtige, es wird Ihr Lieblingsfleischersatz sein! Sie können es auch roh essen und seine leichte SĂŒĂŸe genießen.

5. Tofu

Paneer ist ein Molkereiprodukt, aber sein Ersatz, Tofu, ist ein Produkt auf Sojabohnenbasis und genauso wie Yum. Es ist von sich aus ziemlich geschmacksneutral, absorbiert jedoch die Aromen des Gerichts, zu dem es gehört, und ist daher eine vielseitige Option. Burger, Suppen, Curries - es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können! Und wenn Sie kein Vegetarier sind und tatsĂ€chlich der Aussage zustimmen - "Paneer schmeckt wie HĂŒhnchen!", Dann ist Tofu auch mit Ihnen einverstanden!

6. Pilze

Technisch wĂŒrden sich die meisten Nicht-Vegetarier darin einig sein, dass Pilze unsere Geschmacksknospen dazu bringen können, mehr als nur Paneer zu glauben, dass wir unser Lieblings-HĂŒhnchengericht haben! Es gibt verschiedene Arten von Pilzen und eine Vielzahl von Gerichten, die Sie mit diesem Pilz zubereiten können. Ein Pilz bezeichnet ihn als weniger reizvoll, aber die leckeren Pilzgerichte sprechen.

7. Quinoa

Große Dinge sind oft in kleinen Paketen verpackt - zum Beispiel 8 Gramm Protein in eine Tasse Quinoa, diese winzigen, samenartigen Dinge! Quinoa ist ein Mitglied der Blattfamilie, die Spinat und RĂŒbenblĂ€tter umfasst. Es ist kein Wunder, dass Health Nuts es ĂŒberall lieben.

8. NĂŒsse und Nussbutter

Ein weiteres Beispiel fĂŒr "kleine, aber krĂ€ftige" NĂŒsse wie Mandeln, ErdnĂŒsse, Pistazien, Cashewkerne usw. haben einen hohen Proteingehalt. Sie eignen sich fĂŒr gesunde Snacks, die Sie essen können, anstatt auf einer Tafel Milchschokolade zu essen, sowohl nicht vegan als auch ungesund!

9. Hafer

Machen Sie es pikant, machen Sie es sĂŒĂŸ, Hafer wird immer ein Favorit zum Essen sein! Eine halbe Tasse Hafer kann bis zu 6 Gramm Eiweiß enthalten und fĂŒhlt sich auch ziemlich voll an. Außerdem ist er kohlenhydratarm, hat Zucker und ist außerdem mit Ballaststoffen beladen - ganz gesund! Wie bereits erwĂ€hnt, ist Hafermilch eine weitere Option fĂŒr Nichtmilchmilch, die beweist, dass es ein Vegans bester Freund sein kann.

Wenn Sie vegan werden möchten, sollten Sie mit diesen Lebensmitteln und Rezepten den richtigen Weg finden. Sie mĂŒssen verstehen, dass die DiĂ€t, die Sie konsumieren, sehr ausgewogen sein und alle NĂ€hrstoffe enthalten muss, die Ihr Körper benötigt. Und wenn diese Lebensmittel Ihren Proteinbedarf decken können, ist dies ein Schritt auf Ihrem Weg, Veganismus zu umarmen!

Proteinreiche DiĂ€t fĂŒr vegetarische MĂŒtter
Detox DiÀtplÀne, die Ihren Körper stÀrken
Gesunde GetrÀnke, die beim Abnehmen helfen

Vorherige Artikel NĂ€chster Artikel

Empfehlungen MĂŒtter