8 Gr√ľnde, warum Sie zwischenzeitlich Fasten w√§hlen sollten, um Gewicht zu verlieren

Inhalt:

In diesem Artikel

  • Was ist intermittierendes Fasten?
  • Auswirkungen von intermittierendem Fasten auf Ihren K√∂rper und wie es den Gewichtsverlust unterst√ľtzt
  • Vorbereitung auf das intermittierende Fasten
  • 5 Beliebte intermittierende Fastenzeitpl√§ne
  • Was Sie essen sollten, wenn Sie einen intermittierenden Fastenplan verfolgen
  • Lebensmittel zu vermeiden
  • Watch: 5 Tricks, um das intermittierende Fasten schneller zu machen
  • Vorteile des intermittierenden Fastens
  • Die wissenschaftlichen Beweise f√ľr intermittierendes Fasten
  • Intermittierendes Fasten und Training
  • FAQs

Ihre Mahlzeiten auf ein 8-Stunden-Fenster beschränken und den Rest des Tages von den Speisen fernhalten? Der Horror! Oder so scheint es, bis Sie den intermittierenden Fastenplan ausprobieren!

Was ist intermittierendes Fasten?

Es w√§re technisch falsch zu sagen, dass intermittierendes Fasten (oder IF) ein neues Konzept ist. Im Laufe der Geschichte haben die Menschen aus verschiedenen pers√∂nlichen Gr√ľnden gefastet, aber die Vorteile, lange Zeit nicht zu essen, haben erst in letzter Zeit an Popularit√§t gewonnen.

Intermittierendes Fasten ist ein Di√§tenmuster, das im Wesentlichen dazu f√ľhrt, dass Sie w√§hrend eines bestimmten Zeitraums w√§hrend des Tages an Nahrung verspeist und sich dann f√ľr den Rest der Zeit von den Mahlzeiten fernhalten. Es konzentriert sich auf das Essen, anstatt auf das, was Sie tags√ľber essen.

Wenn Sie mehr als zehn Stunden lang fasten, klingt dies unnat√ľrlich und fast qu√§lend (und √§hnelt Hunger). Sie werden √ľberrascht sein, dass Sie es bereits t√§glich tun. Die Zeit, in der du schl√§fst und deren Dauer von 8 Stunden (und abh√§ngig von deinen Schlafgewohnheiten sogar bis zu 14 Stunden!) Reichen kann, isst du eigentlich √ľberhaupt nicht. Nat√ľrlich ist das eine nat√ľrliche Sache, aber intermittierendes Fasten kann so einfach sein wie die Verl√§ngerung der Zeit, die Sie nicht essen!

Es ist wichtig, Fasten nicht mit Hunger zu verwechseln. Letzteres ist eine Situation, in der Sie keinen Zugang zu Nahrungsmitteln haben oder keine andere Wahl haben, als auf Ihre Mahlzeiten zu verzichten. Das Fasten ist jedoch eine bewusste Entscheidung, die Sie treffen, um Ihre Nahrungsaufnahme einzuschr√§nken. Dies kann aus verschiedenen Gr√ľnden erfolgen, z. B. aus spirituellen, gesundheitlichen und anderen Gr√ľnden. In Bezug auf das intermittierende Fasten gibt es verschiedene bew√§hrte Zeitfenster, die nachweislich die gew√ľnschten Ergebnisse liefern. Leute, die das IF-Wasser getestet haben, loben das aus gutem Grund!

Auswirkungen von intermittierendem Fasten auf Ihren K√∂rper und wie es den Gewichtsverlust unterst√ľtzt

Um einen kurzen Einblick dar√ľber zu erhalten, wie das Fasten unserem K√∂rper n√ľtzt, denken Sie zuerst an Essen und Fasten als zwei Seiten derselben Medaille. Ihr K√∂rper existiert normalerweise in zwei Zust√§nden - gen√§hrt oder fastet. Insulin, ein wichtiges Hormon f√ľr die Lagerung von Lebensmitteln, steigt beim Essen an. Da in der Leber nur wenig Speicherplatz f√ľr die Speicherung von Zucker zur Verf√ľgung steht, wird √ľbersch√ľssige Glukose in Fett umgewandelt. Ein Teil davon wird in der Leber selbst gespeichert, w√§hrend sich der Rest zu anderen Fettablagerungen im K√∂rper bewegt.

Auf der anderen Seite bedeutet Fasten, dass der Körper nicht sofort Energie erhält, weil keine Nahrung hereinkommt. Insulin und Blutzuckerspiegel sinken, wenn wir fasten, was dem Körper die Nachricht sendet, gespeicherte Energie zu verbrennen, indem er zieht Glukose aus dem Lager. Das Fasten gibt dem Körper daher eine Pause von der ständigen Energiezufuhr und gibt ihm die Chance, das gespeicherte Fett zu nutzen, was wiederum beim Abnehmen hilft.

Intermittierendes Fasten f√ľhrt zu Gewichtsverlust, da Sie √ľber einen bestimmten Zeitraum hinweg weniger Kalorien zu sich nehmen (es sei denn, Sie erh√∂hen radikal Ihre Mahlzeit), und optimiert die Hormone Insulin, menschliches Wachstumshormon und Norepinephrin, die beim Abnehmen helfen. Es hat mehrere Vorteile, die wir sp√§ter in diesem Artikel behandeln werden.

Vorbereitung auf das intermittierende Fasten

Gehen Sie nicht ohne vorherige k√∂rperliche und geistige Vorbereitung in einen intermittierenden Fastenplan. W√§hlen Sie den am besten geeigneten Plan aus den verschiedenen, die Lebensmittel, die Sie essen oder meiden m√ľssen, und denken Sie daran, am Anfang immer langsam zu gehen, damit sich Ihr K√∂rper an diesen neuen Zeitplan gew√∂hnt.

5 Beliebte intermittierende Fastenzeitpläne

Die gängigsten Methoden, um diesen Plan zu befolgen, sind entweder einen ganzen Tag oder zwischen zwei Tagen zu fasten (Eat-Stop-Eat-Methode oder alternativer Tagesfasten) oder die Essenszeit einzuschränken (16/8) Methode, 5: 2-Methode, Kriegerdiät).

1. Essen-Stop-Eat

Um zu erkl√§ren, was f√ľr jeden wie ein Alptraum klingt, ob Feinschmecker oder nicht, erfordert dieser Plan, dass Sie ein- oder zweimal pro Woche 24 Stunden am St√ľck fasten m√ľssen. Das hei√üt, wenn Sie heute Abend um 20 Uhr zum letzten Mal essen, k√∂nnen Sie morgen bis 20 Uhr keine weitere Mahlzeit mehr essen. Ja, das h√∂rt sich brutal an, aber es gilt als machbar, wenn Sie genug Disziplin aufbringen k√∂nnen. Sie k√∂nnen damit beginnen, Ihr Fastenfenster von 14 auf 16 Stunden auszudehnen und sich langsam nach oben zu arbeiten. Versuchen Sie nicht, in Versuchung zu geraten, wenn diese Rezeptvideos oder #foodlove-Bilder in Ihren Instagram-Feed passen.

2. Alterner Tagesfasten

Eine weitere Form der Aufrechterhaltung eines ausgedehnten Fastenfensters besteht darin, jeden zweiten Tag zu fasten. Dies ist definitiv nicht f√ľr Anf√§nger zu empfehlen, und es ist auch nicht die ideale Di√§t, um sich langfristig zu engagieren, da das Quetschen w√§hrend des Trainings w√§hrend dieser Di√§t sehr schwierig sein w√ľrde. Wenn Sie w√§hrend einer Di√§t die Kalorienzufuhr auf 25% Ihrer regul√§ren Kalorienzufuhr beschr√§nken, m√ľssen Sie an verschiedenen Tagen fasten. Dies bedeutet, dass Sie 500 Kalorien zu sich nehmen m√ľssen, wenn Sie 2000 Kalorien mit Ihrer Di√§t einnehmen sollen.

3. Die 16/8 Methode

Diese Methode erfordert ein Fasten f√ľr 14-16 Stunden pro Tag und das "Essfenster" f√ľr 8-10 Stunden offen zu halten. Der Fitness-Experte Martin Berkhan hat es popul√§r gemacht. Es wird empfohlen, dass M√§nner f√ľr 16 Stunden fasten, w√§hrend Frauen das ‚ÄěFastenfenster‚Äú 14-15 Stunden am Tag ge√∂ffnet halten. Menschen, die nicht regelm√§√üig am Morgen essen, werden wahrscheinlich keine Neuheit in diesem Konzept finden, da sie unbewusst t√§glich einer Regel dieser Methode folgen - nach dem Abendessen nichts essen und am n√§chsten Morgen das Fr√ľhst√ľck auslassen. Es kann so einfach sein und Sie k√∂nnen die Zeit nach Ihrem Zeitplan und Ihren Bed√ľrfnissen planen. Sie k√∂nnen 2-3 gesunde Mahlzeiten (kein Junk-Food oder exzessives Essen!) Zwischen Ihrem "Essfenster" genie√üen, m√ľssen jedoch sp√§ter von jeglichem Essen Abstand nehmen. Sie k√∂nnen jedoch Wasser, Tee, Kaffee oder andere kalorienfreie Getr√§nke trinken, um den Hunger fernzuhalten.

4. Die 5: 2-Diät

Bei dieser Methode, die von Michael Mosley, einem britischen Journalisten und Arzt, popularisiert wurde, m√ľssen Sie Ihre Kalorienzufuhr an Fasten Tagen auf 500 oder 600 Kalorien (abh√§ngig davon, ob Sie weiblich oder m√§nnlich sind) beschr√§nken. Von den 7 Tagen der Woche k√∂nnen Sie normalerweise an 5 essen und sich dann auf zwei kleine Mahlzeiten mit 250 bis 300 Kalorien beschr√§nken.

5. Die Kriegerdiät

Diese Di√§t basiert auf dem Prinzip des Fast-And-Feasts, bei dem Sie den ganzen Tag √ľber kleine Mengen von rohem Obst und Gem√ľse essen k√∂nnen und abends eine gro√üe Mahlzeit in einem 4-Stunden-Fenster essen k√∂nnen. Die 'Warrior Diet' ist inspiriert von den Gewohnheiten der alten Krieger, die tags√ľber jagen oder k√§mpfen und sich auf die Zubereitung und das Essen einer n√§chtlichen Mahlzeit konzentrieren. Ein Nachteil, der bei dieser Di√§t beobachtet wurde, ist, dass es schwierig ist, alle N√§hrstoffe zu erhalten, die der K√∂rper mit nur einer Mahlzeit ben√∂tigt.

Was Sie essen sollten, wenn Sie einen intermittierenden Fastenplan verfolgen

Was Sie zwischen den Perioden essen, die Sie tun, um Ihre inneren Feinschmecker zu befriedigen, ist wichtig, da es entweder die Waage zu Ihrem Lieblingsger√§t machen kann oder Ihre gesamten Gewichtsabnahme-Anstrengungen in den Abfluss schieben kann. Halten Sie sich an einfache hausgemachte Speisen, die leicht zu verdauen sind, viel Obst und Gem√ľse sowie eiwei√üreiche Lebensmittel enthalten und hydratisiert bleiben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem K√∂rper kein b√∂ses Erwachen mit etwas Schwerem erwecken, wenn Sie Ihr Fasten brechen. Beginnen Sie mit sanften Lebensmitteln wie Joghurt oder N√ľssen und arbeiten Sie sich zu einer f√ľllenden Mahlzeit hin. Entscheiden Sie sich f√ľr kalorienfreie Getr√§nke wie gr√ľner oder schwarzer Tee und schwarzen Kaffee - im Wesentlichen Getr√§nke ohne Milch- oder Cremegehalt.

Lebensmittel zu vermeiden

Die meisten Menschen denken vor Beginn einer Di√§t: "Ein letztes Mal vor der lebensver√§ndernden Di√§t!" Wenn Sie dieses Prinzip anwenden, bevor Sie mit Ihrem intermittierenden Fastenplan beginnen, k√∂nnen die erhofften Ergebnisse etwas l√§nger dauern. Die Logik hier ist, dass das Essen der Art von Lebensmitteln, f√ľr die Ihr K√∂rper hart arbeiten muss, um sie zu verarbeiten, dazu f√ľhrt, dass der K√∂rper w√§hrend des Fastens arbeitet, anstatt den Rest zu erfahren, den er verdient.

√úberspringen Sie schwer verdauliche Lebensmittel wie fettige oder frittierte Lebensmittel, S√ľ√üigkeiten und Schokolade. Reduzieren Sie die Kohlenhydrate, da sie reich an Kalorien sind und Sie nach dem Essen schnell Hunger versp√ľren. Wei√üer Zucker, Kaffee und Salz k√∂nnen den K√∂rper dehydrieren, so dass es sinnvoll w√§re, auch diese Elemente zu reduzieren.

Watch: 5 Tricks, um das intermittierende Fasten schneller zu machen

Die zentralen Thesen:

Dr. Eric Berg, der sich auf die Gewichtsabnahme durch nat√ľrliche und ern√§hrungsphysiologische Methoden spezialisiert hat, gibt 5 Tipps, um Ihren intermittierenden Fastenplan f√ľr Sie zu nutzen.

  • Behalten Sie hohe Kaliumwerte in Ihrem K√∂rper bei; 4, 7 Gramm t√§glich, um genau zu sein.
  • Nicht zu viel essen zwischen Ihrem "Essfenster". F√ľgen Sie einen Salat zwischen zwei Hauptmahlzeiten hinzu.
  • Gehen Sie langsam in den zeitweiligen Fastenplan ein und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren K√∂rper nicht dazu zwingen, diesen neuen Plan anzupassen. Beginnen Sie mit der Vermeidung von Snacks, w√§hrend Sie einen 3-Mahlzeiten-Tagesplan einhalten. Danach zwei Mahlzeiten am Tag einnehmen. Mit der Zeit f√§ngt Ihr K√∂rper an, sich anzupassen und Sie werden feststellen, dass Sie in der Lage sind, Ihr Essfenster zu verk√ľrzen.
  • Holen Sie sich so viel Schlaf, wie Sie k√∂nnen.
  • Probieren Sie hochintensive Intervalltrainings (HIIT) aus, die Ihren gesamten K√∂rper √ľber einen kurzen Zeitraum bewegen, und fordern Sie viel Ruhe.

Vorteile des intermittierenden Fastens

Wenn Sie einen intermittierenden Fastenplan einhalten, können Sie auf folgende Weise profitieren:

1. Es garantiert den Gewichtsverlust

Wenn Sie eine regelm√§√üige Di√§t einhalten, die manchmal Ihre Lieblingsnahrungsmittel insgesamt einschr√§nken kann oder Sie jeden Tag jede Kalorie z√§hlen m√ľssen, kann dies zu Unzufriedenheit f√ľhren und dazu f√ľhren, dass Sie von der Di√§t abspringen. Im Falle von intermittierendem Fasten f√§llt es Ihnen leichter, sich daran zu halten, da dies nur die Zeit einschr√§nkt, die Sie essen, und nicht viele Einschr√§nkungen f√ľr den Teil Ihrer Ern√§hrung auferlegt. Es optimiert die Hormone, die beim Abnehmen helfen, und f√ľhrt dazu, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, weil Sie weniger Mahlzeiten zu sich nehmen!

2. Es kann das Risiko der Entwicklung von Typ-2-Diabetes verringern

F√ľr Menschen, die an Diabetes leiden, kann intermittierendes Fasten das Risiko verringern, Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Dies liegt daran, dass mit IF die Nahrungsaufnahme kontrolliert wird, wodurch der Blutzuckerspiegel sinkt und der K√∂rper nicht zu oft Insulin produzieren muss. Es hat sich gezeigt, dass intermittierendes Fasten die Insulinresistenz bek√§mpft und den Blutzuckerspiegel senkt.

3. Es hilft, das Gewicht zu behalten, das Sie verloren haben

Eine von Zuo und Pannell durchgef√ľhrte Studie zeigte, dass, wenn das intermittierende Fasten mit einer proteinreichen und kalorienarmen Di√§t kombiniert wurde, die Gewichtszunahme bei den Individuen nach einem Jahr minimiert wurde. Das zeigt auch, wie wichtig es ist, die Qualit√§t Ihrer Ern√§hrung w√§hrend des Fastens aufrechtzuerhalten!

4. Es hilft, das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren

Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie zeigte, dass das Fasten an anderen Tagen tatsächlich gegen die Entwicklung von Herzkrankheiten half. Bedenken Sie jedoch, dass das Fasten hier bedeutete, dass sie die Menge an Nahrungsmitteln einschränkten, die sie aßen, und dass sie die Mahlzeiten nicht völlig verschrotteten.

5. Es kann helfen, die Alzheimer-Krankheit zu verhindern

Alzheimer hat derzeit keine Heilung, daher ist es die beste Ma√ünahme, dies so fr√ľh wie m√∂glich zu verhindern. Eine Studie hat gezeigt, dass intermittierendes Fasten die Alzheimer-Krankheit √ľberhaupt aufhalten kann. Um dies unwiderruflich nachzuweisen, muss jedoch noch mehr Forschung betrieben werden.

6. Es kann jemandem helfen, der ein Gewichtsplateau erreicht hat

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Di√§t- und Trainingsanstrengungen pl√∂tzlich keine Ergebnisse mehr erzielen, kann dies daran liegen, dass Ihr K√∂rper eine Pause vom Gewichtsabnahmeprozess einlegt. Intermittierendes Fasten k√∂nnte helfen, solche Probleme zu √ľberwinden, da dies eine √Ąnderung der Zeitvorgaben Ihrer Ern√§hrung und den Stoffwechsel des K√∂rpers erfordert. Es kann auch bei Verdauungsproblemen helfen, mit denen Sie konfrontiert sind.

7. Es kann gut f√ľrs Gehirn sein

Intermittierendes Fasten hilft, oxidativen Stress, Insulinresistenz und Entz√ľndungen, verschiedene Stoffwechselprozesse, zu reduzieren, die dazu beitragen k√∂nnen, die allgemeine Gesundheit des Gehirns zu verbessern.

8. Es hilft auch beim Abnehmen Ihrer Brieftasche

Dies ist ein Kinderspiel. Wenn Sie eine Mahlzeit auslassen (wenn Sie die Sorte sind, die bestellt), sparen Sie bares Geld. Denken Sie jetzt daran, dass dies √ľber eine Woche oder einen Monat geschieht. Egal, ob Sie kochen oder bestellen, das ist ein gro√üer R√ľckgang der Menge an Zutaten und Lebensmitteln, die Sie kaufen werden, was das zeitweilige Fasten zu einer taschenfreundlichen Angewohnheit macht!

Die wissenschaftlichen Beweise f√ľr intermittierendes Fasten

Die Ern√§hrungsforscherin Krysta Varady setzt sich seit langem f√ľr intermittierendes Fasten ein. In einer jahrelangen Studie, die sie an 100 fettleibigen Teilnehmern durchf√ľhrte, von denen 86 Frauen und 14 M√§nner waren, stellte sie fest, dass das Fasten an anderen Tagen keinen √ľberlegenen Nutzen gegen√ľber denjenigen mit kalorienarmer Di√§t hatte. Es hatte jedoch seine Vorteile, und Varady schreibt es der Tatsache zu, dass intermittierendes Fasten den menschlichen Geist und K√∂rper dazu bringt, weniger zu essen. Auf diese Weise kommt es zu einem Gewichtsverlust und der K√∂rper erh√§lt die metabolischen Vorteile derselben.

Intermittierendes Fasten und Training

Mit leerem Magen zu trainieren scheint keine ideale Aussicht zu sein, und das zu Recht. Da die Glykogenreserven Ihres K√∂rpers bald durch die geringere Nahrungsaufnahme ersch√∂pft sind, wird Ihr K√∂rper zur Fettverbrennung genutzt. Ein Vorteil, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihr K√∂rper auch beginnt, Eiwei√ü abzubauen, um seine Energie zu tanken - was im Wesentlichen Muskeln bedeutet. Bei einer IF-Di√§t k√∂nnen Sie zwar abnehmen, Sie verlieren aber auch Muskelmasse. Es ist auch allgemein bekannt, dass Sie beim Fasten die Treppe hinaufgehen oder sogar die Treppe hinaufgehen, dass Sie sich schwach und m√ľde f√ľhlen. Aus diesem Grund ist es notwendig, Ihre Ern√§hrung und Ihr Training intelligent zu planen, damit Sie das Beste aus Ihrem IF-Plan herausholen.

1. Entscheiden Sie sich f√ľr ein Training mit niedriger Intensit√§t, w√§hrend Sie schnell sind

Pr√ľfen Sie, ob Sie w√§hrend des Trainings ein Gespr√§ch f√ľhren k√∂nnen. Wenn Ihnen das Atmen schwer f√§llt oder Sie sich schwindelig f√ľhlen, kann Ihr Training intensiver sein, als es sein sollte.

2. Planen Sie Ihre Workouts rund um Ihre Mahlzeiten

Sie k√∂nnen hochintensive Workouts einplanen, wenn Ihr K√∂rper die Energie hat, es zu nehmen! Planen Sie dazu Ihre Trainingseinheiten so nah wie m√∂glich an Ihrer letzten Mahlzeit. oder besser, stellen Sie sicher, dass Ihr Training zwischen zwei Mahlzeiten f√§llt, was bedeutet, dass Ihr K√∂rper gen√ľgend Glykogen zum Verbrennen hat. Verfolgen Sie das Training mit einem reichhaltigen Imbiss, um Ihre Energie hoch zu halten.

3. Schlucht bei eiweißreichen Lebensmitteln

Um die Muskelmasse aufrechtzuerhalten, während Sie sich auf dem intermittierenden Fastenplan befinden, ist es wichtig, sich mit Proteinen aufzustocken. Nahrungsmittel wie Milch, Eier, Fisch, Fleisch, Soja, Quinoa usw. liefern dem Körper hochwertige Proteine.

4. Planen Sie verschiedene N√§hrstoffgruppen f√ľr Workout- und Nicht-Workout-Tage

Stellen Sie an den Tagen, an denen Sie trainieren möchten, sicher, dass Sie eine kohlenhydratreiche Diät einnehmen, die Ihren Körper mit der Energie versorgt, die er benötigt. Versorgen Sie sich an Ruhetagen mit Proteinen, Pflanzenfasern und Fetten.

FAQs

Hier sind einige FAQs zum zeitweiligen Fasten.

1. Sind die Auswirkungen von intermittierendem Fasten f√ľr M√§nner und Frauen unterschiedlich?

Ja, es kann erhebliche Unterschiede in der Art und Weise geben, in der IF Frauen betrifft, im Vergleich zu M√§nnern. So unfair, wie es scheint, profitieren M√§nner mehr von IF als Frauen. Bei Frauen ist ihr Fortpflanzungssystem mit ihrem Stoffwechsel verkn√ľpft. Dies bedeutet, dass der Hormonspiegel einer Frau zu einem kompletten Wurf f√ľhrt, wenn sie zu h√§ufig dem intermittierenden Fasten folgen. Zu wenig zu essen kann zu einer erh√∂hten Produktion des Stresshormons Cortisol f√ľhren, was zu einer Gewichtszunahme f√ľhren kann. Fasten kann auch dazu f√ľhren, dass der Proteingehalt im K√∂rper abnimmt, was sich auf die Fruchtbarkeit von Frauen auswirkt. Grunds√§tzlich kann alles, was sich auf die reproduktive Gesundheit einer Frau auswirkt, Probleme f√ľr die allgemeine Gesundheit verursachen, da die Hormone bei Frauen so programmiert sind, dass der F√∂tus nicht verhungern kann (unabh√§ngig davon, ob Sie schwanger sind oder nicht). Aus diesem Grund ist es bei Frauen besser, sich f√ľr die weniger extremen Versionen von IF zu entscheiden (was eine Mahlzeit t√§glich ausl√§sst), anstatt den K√∂rper f√ľr l√§ngere Zeit von Nahrung zu nehmen.

2. Wie kann ich den intermittierenden Fastenplan durchf√ľhren, wenn ich das Fr√ľhst√ľck nicht √ľberspringen kann?

Es ist nicht zwingend, die erste Mahlzeit des Tages auszulassen, um Erfolg mit Ihrem IF-Plan zu erzielen. Sie k√∂nnen stattdessen Ihr Essfenster verk√ľrzen (z. B. von 20.00 Uhr bis 15.00 Uhr), wobei Sie alle notwendigen Kalorien fr√ľher am Tag aufnehmen. Studien haben gezeigt, dass ein fr√ľhes Abendessen und Fasten in den sp√§teren Stunden des Tages dazu beigetragen hat, den Stoffwechsel des K√∂rpers zu verbessern und Fett st√§rker zu verbrennen. Es gibt verschiedene Pl√§ne, die Sie w√§hlen k√∂nnen, wenn das Fr√ľhst√ľck nicht Ihre Sache ist.

3. Wie gehe ich mit Hungerschmerzen während des Fastens um?

Es ist √ľblich, zu Beginn Ihres intermittierenden Fastenplans ein st√§ndiges Hungergef√ľhl zu empfinden, haupts√§chlich weil sich Ihr K√∂rper gerade erst an einen v√∂llig neuen Zeitplan gew√∂hnt. Wenn Sie es geschafft haben, die ersten zwei Wochen durchzuziehen, werden Sie feststellen, dass es einfacher wird. Holen Sie sich viel Schlaf, was die Menge an Leptin und Ghrelin in Ihrem K√∂rper optimiert, was weniger Hunger bedeutet. Halten Sie sich mit viel Wasser und Fl√ľssigkeiten wie Tee, Kaffee und nichtkalorischen Getr√§nken hydratisiert. Genie√üen Sie genug w√§hrend Ihres Essensfensters, so dass Sie Energie f√ľr den Rest des Tages erhalten, und halten Sie sich mit verschiedenen Aktivit√§ten aktiv, so dass der Gedanke an Essen Sie nicht ablenken kann.

4. Wann sollte ich das zeitweilige Fasten einstellen?

Wenn Sie die folgenden Zeichen beachten, wird empfohlen, dass Sie das Fasten zeitweise ausbleiben.

  • Sie haben st√§ndig Hunger, egal, was Sie in Ihrem Essfenster genossen haben.
  • Du bist nicht an einem guten Ort, mental, physisch oder emotional.
  • Sie erholen sich gerade von einer schweren Krankheit oder Operation.
  • Sie stellen fest, dass Ihr IF-Plan Sie nicht sehr gl√ľcklich macht, nicht beim Abnehmen hilft oder Sie zu sehr belastet.

Das Fazit f√ľr intermittierendes Fasten ist, dass Sie auf die Hinweise achten m√ľssen, die Ihnen Ihr K√∂rper gibt. W√§hlen Sie je nach Tagesablauf den richtigen Zeitpunkt f√ľr das schnelle und schnelle Essen und gehen Sie zu Beginn nicht zu hart auf. Wenn Sie bemerken, dass das √úberspringen von Mahlzeiten mehr schadet als n√ľtzt, h√∂ren Sie sofort auf und geben Sie Ihrem K√∂rper die Nahrung, nach der er sich sehnt. Aber wenn es Wunder wirkt und Sie sich k√∂rperlich und geistig besser f√ľhlen, dann bleiben Sie auf jeden Fall dabei!

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Empfehlungen M√ľtter