Apgar-Score fĂŒr die Gesundheitsbewertung von Neugeborenen

Inhalt:

{title}

In diesem Artikel

  • Was ist der Apgar-Test?
  • Warum ist der Apgar-Test notwendig?
  • Was wertet es aus?
  • Was ist der Apgar Score?
  • Wann wird der Apgar-Bewertungstest durchgefĂŒhrt?
  • Wie wird bewertet?
  • Was bedeutet eine hohe oder niedrige Punktzahl?
  • Was bedeutet ein dauerhaft niedriger Wert?
  • Was sind die Ursachen von Low Score?
  • Ist dieser Punkt hilfreich, um zukĂŒnftige Gesundheitsprobleme vorherzusagen?

Der Apgar-Test wird unmittelbar nach der Entbindung des Kindes durchgefĂŒhrt, um zu sehen, ob das Neugeborene bereit ist, sich der Welt zu stellen - oder etwas Hilfe braucht. Mit Hilfe dieses Tests erfahren die Ärzte, ob es Komplikationen gibt, und falls vorhanden, können sie dem Neugeborenen sofort Linderung verschaffen.

Was ist der Apgar-Test?

Der Apgar-Test ist einer der ersten Tests, die einem Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt des Babys durchgefĂŒhrt werden. Der Test wurde 1952 von einem AnĂ€sthesisten mit dem Namen Virginia Apgar entwickelt und steht auch fĂŒr das, was er beurteilt - Aussehen, Puls, Grimasse, AktivitĂ€t und Widerstand.

Warum ist der Apgar-Test notwendig?

Der Apgar-Test ist einer der wichtigsten Tests, die ein Arzt an einem Neugeborenen durchfĂŒhrt, und es gibt einen guten Grund dafĂŒr, den Zustand des Babys hinsichtlich Hautfarbe oder Aussehen, Herzfrequenz zu ĂŒberprĂŒfen oder zu beurteilen, Reflex, Muskeln und motorischen FĂ€higkeiten sowie die Atemfrequenz oder Atmung. Der Apgar-Test hilft dem Arzt, den Zustand des Neugeborenen zu beurteilen, und er erhĂ€lt eine Vorstellung davon, ob das Baby jetzt oder in Zukunft medizinisch behandelt werden muss. Alles in allem ist der Apgar-Test notwendig, um zu prĂŒfen, ob das Neugeborene herzhaft ist.

Was wertet es aus?

Wie bereits erwĂ€hnt, hilft der Apgar-Test vor allem bei der Beurteilung der NormalitĂ€t des Neugeborenen hinsichtlich Hautfarbe, Herzfrequenz, Reflex, Muskeln, motorischen FĂ€higkeiten und Atemfrequenz. Diese fĂŒnf Bereiche vermitteln dem Arzt ein kurzes VerstĂ€ndnis der allgemeinen Gesundheit des Kindes und helfen, mögliche Komplikationen aufzuzeigen, mit denen das Kind in der Zukunft konfrontiert sein könnte.

{title}

Was ist der Apgar Score?

Die Apgar-Bewertung gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der körperlichen Verfassung des Neugeborenen. Jeder Bereich, dh Aussehen, Puls, Grimasse, AktivitĂ€t und Atmung, wird separat bewertet, wobei Null die niedrigste und zwei die höchste ist. Danach wird die Gesamtbewertung berĂŒcksichtigt, um den Zustand des Neugeborenen zu bestimmen und ob Das Kind ist gesund oder braucht medizinische Hilfe.

Wenn das Neugeborene zwischen sieben und zehn Punkte erreicht, gilt es als gesund und in guter Verfassung. Dies wĂŒrde bedeuten, dass sich das Kind nicht in einem Notfall befindet und nicht mehr als die regelmĂ€ĂŸige ÜberprĂŒfung nach der Auslieferung erfordert. Eine Bewertung unter sieben bedeutet in der Regel, dass das Kind betreut werden muss. Ein kritisch niedriger Wert unter drei bedeutet, dass der Fall zu einem medizinischen Notfall wird und eine sofortige medizinische Versorgung erfolgen muss.

Wann wird der Apgar-Bewertungstest durchgefĂŒhrt?

Die Apgar-Wertung wird zweimal durchgefĂŒhrt. Die erste Instanz ist eine Minute nach der Geburt und die zweite 5 Minuten nach der Geburt.

Wie wird bewertet?

0 Punkte1 Punkt2 PunkteAktivitÀt

(Muskeltonus)

AbwesendBeugte GliedmaßenAktivImpulsAbwesend<100 bpm> 100 bpmGrimasse

(Reflexreizbarkeit)

DisketteGeringe Reaktion auf StimulationSchnelle Reaktion auf StimulationAussehen

(Farbe der Haut)

Blau / blassBlaue ExtremitĂ€ten, aber rosa KörperRosaAtmungAbwesendUnregelmĂ€ĂŸig und langsamKrĂ€ftig weinen
APGAR Score Chart
Indikator
EIN
P
G
EIN
R

Der Apgar-Test wird zweimal nach der Entbindung des Neugeborenen durchgefĂŒhrt - der erste unmittelbar nach der Geburt eines Kindes und der zweite fĂŒnf Minuten nach dem ersten Test.

Aussehen - Wenn das Baby ganz rosa ist, werden zwei Punkte vergeben. Blaue ExtremitÀten, aber ein rosa Torso bedeuten, dass das Kind eine Punktzahl von 1 erhÀlt. Ein Kind, das blass und blau ist, bekommt keine Punkte.

Puls - Ein gesundes Kind sollte eine Pulsfrequenz haben, die gleich oder etwas grĂ¶ĂŸer als 100 ist. Dadurch werden in der Apgar-Score-Tabelle zwei Punkte erzielt. Das Kind erhĂ€lt eine Punktzahl von Eins, wenn die Pulsfrequenz unter 100 liegt. Wenn das Kind keine Pulsfrequenz hat, erhĂ€lt es keine Punkte und es wird sofort medizinische Behandlung gegeben.

Grimasse - Dies bezieht sich auf den Reflex oder die Reaktion des Neugeborenen bei Ă€ußerer Stimulation. Der Arzt kneift das neugeborene Kind oder schlĂ€gt es leicht, um zu sehen, ob es reagiert oder weint.

Wenn das Kind zu weinen beginnt, werden zwei Punkte vergeben. Ein schwacher Schrei oder eine Grimasse bringt eine Punktzahl von eins und keine Reaktion fĂŒhrt dazu, dass das Kind eine Null bekommt.

AktivitÀt - In diesem Bereich wird die AktivitÀt des Kindes bewertet. Wenn das Kind Anzeichen von Bewegung zeigt, wie das Abfliegen der Arme oder das Treten, erhÀlt es zwei Punkte. Leichte Bewegung erhÀlt eine Punktzahl von eins, und keine Bewegung erhÀlt keine Wertung.

Atmung - Die Atmung des Neugeborenen wird beurteilt und eine Bewertung von zwei wird vergeben, wenn das Kind schreit, sobald es abgegeben wurde. Dies bedeutet, dass es atmet und die Atmung normal ist. Ein schwacher Schrei oder Keuchen wird eine Punktzahl von eins erzielen, wÀhrend keine Atmung eine Punktzahl von Null ergibt.

Die Bewertungen werden dann aufsummiert, woraufhin die Bewertung mit Hilfe des Apgar-Score-Charts vorgenommen wird, wobei eine Bewertung von null bis drei kritisch niedrig ist, vier bis sechs niedrig sind und sieben bis zehn als normal angesehen werden.

Was bedeutet eine hohe oder niedrige Punktzahl?

Eine hohe Punktzahl bedeutet, dass das Kind gesund ist und nichts weiter braucht als die ĂŒbliche medizinische Hilfe, die direkt nach der Entbindung des Kindes geleistet wird.

Eine niedrige Punktzahl wĂŒrde bedeuten, dass das Kind Ă€rztliche Hilfe benötigt. Dies kann als Fall eines medizinischen Notfalls betrachtet werden, der sofortiges Handeln erfordert. In den meisten FĂ€llen wird das Kind sofort betreut und die notwendige medizinische Hilfe geleistet. Das Kind wird unter Ă€rztlicher Beobachtung gehalten, bis der Zustand des Kindes stabil ist und das Baby außer Gefahr ist.

Was bedeutet ein dauerhaft niedriger Wert?

Wie bereits erwĂ€hnt, wird der Apgar-Test zweimal durchgefĂŒhrt - der erste Test wird unmittelbar nach der Geburt des Neugeborenen durchgefĂŒhrt und der zweite Test wird fĂŒnf Minuten nach dem ersten Test durchgefĂŒhrt. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass der Zustand des Kindes stabil ist, und um sicherzustellen, dass alle Anzeichen des Zustands des Kindes beim Eintauchen in die Nase sofort beachtet werden.

Wenn das Neugeborene im ersten Test eine niedrige Punktzahl erhÀlt und auch im zweiten Test eine niedrige Punktzahl erzielt, wird angegeben, dass das Neugeborene eine anhaltend niedrige Punktzahl aufweist, was darauf hinweist, dass das Kind medizinische Hilfe benötigt.

Was sind die Ursachen von Low Score?

Das Apgar-Score-Diagramm zeigt die fĂŒnf Bereiche, in denen der physische Zustand des Kindes beurteilt werden kann - Aussehen, Puls, Grimasse, AktivitĂ€t und Atmung. Der erste Bereich befasst sich mit dem Aussehen des Kindes, der zweite Bereich befasst sich mit der Pulsfrequenz des Kindes, der dritte Bereich befasst sich mit dem Reflex des Kindes, der vierte Bereich befasst sich mit der AktivitĂ€t des Kindes und der fĂŒnfte Bereich befasst sich mit dem Kind die Atmung

Jetzt kann das Neugeborene eine niedrige Punktzahl erhalten, wenn es in einem, mehreren oder allen fĂŒnf Bereichen ein Problem hat. Zum Beispiel wird ein Neugeborenes mit niedriger Pulsfrequenz und schlechter Atmung höchstwahrscheinlich eine Gesamtpunktzahl von sechs erzielen, was als niedrige Punktzahl betrachtet wird, die sofortige medizinische Hilfe erfordert.

In einigen FĂ€llen erhĂ€lt das Kind beim ersten Test eine niedrige Punktzahl, beim zweiten Test jedoch besser. Dies bedeutet, dass das Kind außer Gefahr ist.

Es gibt viele GrĂŒnde fĂŒr eine niedrige Punktzahl in einem Apgar-Test. Eine der hĂ€ufigsten Ursachen fĂŒr einen niedrigen Apgar-Score ist Sauerstoffentzug oder Asphyxie. Im Folgenden sind einige weitere Ursachen angegeben -

  1. Trauma wÀhrend der Schwangerschaft oder Geburt des Kindes.
  2. Fruchtwasserembolie, bei der das Fruchtwasser in den Blutkreislauf der Mutter gelangt, was zu allergischen Reaktionen fĂŒhren kann.
  3. Problem mit der Nabelschnur.
  4. Wenn die Plazenta aufgrund von Verletzungen oder StĂ¶ĂŸen aus der GebĂ€rmutter reißt.
  5. Infektionen, die sich die Mutter wÀhrend der Schwangerschaft bildet.
  6. Vaginalblutungen aufgrund von Verletzungen und anderen Faktoren.

Ist dieser Punkt hilfreich, um zukĂŒnftige Gesundheitsprobleme vorherzusagen?

Nein. Der Apgar-Score sagt keine zukĂŒnftigen Gesundheitsprobleme voraus, sondern ist eher ein Anzeichen fĂŒr Komfort, mit dem das Baby vom Mutterleib in die Welt ĂŒbergeht. Forschung bietet widersprĂŒchliche Meinungen ĂŒber den Zusammenhang zwischen einem niedrigen Apgar-Score und der AnfĂ€lligkeit von Problemen, wie z B. als Zerebralparese, Entwicklungsstörungen und Autismus in der Kindheit. Die FakultĂ€t des Turku University Hospital in Finnland deutet darauf hin, dass ein niedriger Apgar-Wert auf diese Behinderungen hindeuten könnte. Die Verbindung wurde jedoch nicht abschließend nachgewiesen.

WÀhrend der Apgar-Test dem Arzt den körperlichen Zustand des Babys anzeigt, sind die Ergebnisse nicht dauerhaft. Ein Baby, das einen niedrigen Score erzielt, kann besser werden. Dieser Score wird verwendet, um mögliche Gesundheitsprobleme vorherzusagen. Mit diesen Ergebnissen können Sie mit allen Komplikationen umgehen, mit denen das Neugeborene konfrontiert ist.

Vorherige Artikel NĂ€chster Artikel

none‌